Kuhfladen-Roulette lässt Zockerherzen am Vatertag höher schlagen Die »kuhlste« Show in Gütersloh

Gütersloh (WB). Der Schützenverein Pavenstädt startet an Christi Himmelfahrt, 5. Mai, zum elften Mal voll durch: Neben dem neuen Schützenhaus am Pavenstädter Weg entsteht erneut ein überdimensionales Roulette-Feld. Im Mittelpunkt der Kult-Veranstaltung stehen die Kuh und ihr Fladen.

Kuh »Elite« lässt sich Zeit und benötigt Zuspruch von Moderator Rainer Straube.
Kuh »Elite« lässt sich Zeit und benötigt Zuspruch von Moderator Rainer Straube. Foto: SV Pavenstädt

Das Programm

11.11 Uhr Frühschoppen mit dem Gebärdenchor »Lautlos«, 11.30 Uhr Öffnung des Kuhfladen-Wettbüro, 12.30 Uhr die erste Kuh betritt das Spielfeld. 13.30 Uhr Spiel, Sport und Spaß auf dem Spielfeld, 14 Uhr die zweite Kuh setzt den Fladen, 15 Uhr Spiel, Sport und Spaß auf dem Spielfeld, 15.45 Uhr die dritte Kuh gibt ihr Letztes, 17 Uhr »kuh-rioses« Finale.

Ein großer Teil der Schützenhauswiese wird zu einer perfekt abgesteckten, ausgemessenen und umzäunten Kuhweide. Diese Kuhweide wiederum wird in 200 exakt gleich große Quadrate aufgeteilt und dient als Spielfläche. Bevor nun die erste Kuh das Spielfeld betritt, darf gewettet und gesetzt werden.

Wohin fällt der erste Fladen, wer ist der glückliche Besitzer des oder der Quadrate? Er darf sich über einen schönen Geldpreis freuen – bis zu 300 Euro pro Durchgang.

Eine Jury prominenter Vertreter aus Politik, Kultur, Kirche und Vereinen wird über die genaue Einhaltung der Spielregeln wachen. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Hennig Schulz übernommen.

»Muh-sikalischer« Frühschoppen

Das elfte »Gütersloher Kuhfladen-Roulette« beginnt um 11.11 Uhr mit einem »muh-sikalischen« Frühschoppen. Der 16-köpfige Gebärdenchor »Lautlos« unter der Leitung von Norbert Dormann wird mit einer Musik-Performance die Zeit bis zum ersten Spieldurchgang verkürzen. Zeitgleich öffnet das Wettbüro.

Der erste Wertungsdurchgang startet um 12.30 Uhr. Jeder Wertungsdurchgang dauert maximal 45 Minuten. Sollte in dieser Zeit kein Fladen zu Boden fallen, so gewinnt das Feld, in dem die Kuh mit ihrer rechten Vorderklaue steht. Die Preisgelder werden vor dem nächsten Durchgang ausgezahlt.

Programm für die ganze Familie

Neben dem »Kuhfladen-Roulette« dürfen sich die Besucher auf ein großes Rahmenprogramm mit Kinderbelustigung, großer Kuh-Hüpfburg, Schnupperkursen im Bogenschießen (Feld- und Fita-Bogen), einem Tag der offenen Tür mit Scatt-Schießen im neuen Schützenhaus und vielen weiteren tollen Überraschungen freuen.

Die Veranstaltung endet voraussichtlich gegen 18 Uhr.

Erfahrene Landwirte kümmern sich um die Kühe

»Beim Kuhfladen-Roulette« wird keinem Tier Leid zugefügt. Erfahrene Tierhalter und Landwirte gewährleisten einen artgerechten Ablauf der Veranstaltung, sowie die optimale Versorgung der Hauptdarsteller vor, während und nach dem Spiel«, erklärt Mitorganisator und Moderator Rainer Straube.

Parkmöglichkeiten gibt es am Kreishaus an der Herzebrocker Straße, auf dem Schulhof der Pavenstädter Grundschule, Pavenstädter Weg 60, und direkt am Westring.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.