Liz Mohn und Bertelsmann-Chef Thomas Rabe begrüßen rund 600 Gäste in Berlin Spendenrekord beim Rosenball

Güterslooh/Berlin (WB/bex). Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe lud ein, und viele Promis kamen: Beim Rosenball in Berlin haben die Gäste am Samstagabend die Rekordspendensumme von fast 500.000 Euro zusammengetragen.

Thomas Rabe, Mick Hucknall, Liz Mohn und Hartwig Masuch.
Thomas Rabe, Mick Hucknall, Liz Mohn und Hartwig Masuch. Foto: Bertelsmann

Zum zwölften Rosenball von Liz Mohn und Bertelsmann waren 600 namhafte Persönlichkeiten aus Medien, Kultur, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in den Großen Ballsaal des Berliner Hotels InterContinental kommen.

Bereits im Vorfeld waren Spenden und Sponsorengelder in Höhe von mehr als 430.000 Euro zusammen – so viel wie nie zuvor. Mit den Spenden soll die Versorgung schlaganfallbetroffener Kinder in Deutschland verbessert werden.

Hinzu kamen Erlöse aus dem Verkauf von Tombolalosen sowie etwa 50.000 ertanzte Euro. Alle Gäste trugen auf der Tanzfläche Schrittzähler, die jeden getanzten Schritt in Spenden-Euros umwandelten. Zahlen mussten die Gäste aber  nicht  selbst. Unternehmer Carsten Maschmeyer hatte sich bereit erklärt, die Rechnung zu begleichen. 

Lesen Sie mehr zum Thema am Montag, 2. Mai, im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.