Stadt möchte Karussells und Reitbahnen auf Volksfesten verbieten Kirmes ohne Ponys

Gütersloh (WB/rec). Die Stadt Gütersloh schließt sich dem Antrag des Vereins »Achtung für Tiere« an und möchte Ponykarussells auf Gütersloher Volksfesten künftig verbieten. Allerdings wird das erst im kommenden Jahr möglich sein.

Die Stadt möchte Ponyreitbahnen vom kommenden Jahr auf der Pfingst- und Michaeliskirmes verbieten.
Die Stadt möchte Ponyreitbahnen vom kommenden Jahr auf der Pfingst- und Michaeliskirmes verbieten.

Für Pfingst- und Michaeliskirnmes sind die erforderlichen Mietverträge bereits Mitte Januar unterschrieben worden. Auf diesen Veranstaltungen sind bislang Ponyreitbahnen angeboten worden und es sei davon auszugehen, dass der veranstaltende Schausteller das auch in diesem Jahr zulassen werde.

»Eine rechtliche Möglichkeit, ein Verbot für ein ponykarussell im jahr 2016 zu erwirken, besteht für die Stadt Gütersloh nicht«, teilt die Erste Beigeordnete Christine Lang in ihrer Vorlage an den Umweltausschuss mit.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht am Freitag, 29. April, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Gütersloh.

Kommentare

Endlich....

...hat diese Tierquälerei ein Ende....
Ist weder Art noch Tiergerecht.

Und nun bitte noch in Gütersloh Zirkus mit Wild-Tieren verbieten.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.