Krombacher Brauerei spendet 2500 Euro für Hospizgruppe Borgholzhausen
Begleitung auf dem letzten Weg

Borgholzhausen -

Dieses Geld können die vielen ehrenamtlichen Helfer für ihre wichtige Arbeit bestens gebrauchen: 2500 Euro Spende erhält die Hospizgruppe Borgholzhausen e.V. mit ihrer Partnergruppe Hospizarbeit im südlichen Landkreis Osnabrück von der Krombacher Brauerei. Geld, das der Begleitung sterbender oder schwerstkranker Menschen zugute kommt.

Dienstag, 05.01.2021, 18:10 Uhr
Große Freude über die Spende: (von links) Dieter Sukowski (Hospizgruppe südlicher Landkreis Osnabrück), Ingrid Stolte (Hospizgruppe Borgholzhausen), Rubina Kirsch (Ehrenamtliche) und Monika Riepe (Hospizgruppe Borgholzhausen).

 

Wie wichtig das Ehrenamt ist, das ist besonders in den vergangenen (Corona-) Monaten noch deutlicher geworden, als unter anderem Kontaktbeschränkungen kamen. Um die freiwilligen Helfer und das Ehrenamt zu würdigen, hat die Krombacher Brauerei ihre Spendenaktion vorgezogen. Erneut erhalten 100 Institutionen, Vereine und Projekte, die sich ehrenamtlich engagieren, je 2500 Euro – darunter die Hospizgruppe Borgholzhausen. Sie konnte das Auswahlgremium vor allem dadurch überzeugen, dass sie Sterbende oder schwersterkrankte Menschen auf ihrem letzten Weg begleitet und ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht: Abhängig von den Wünschen der Betroffenen, führen die über 40 Helfer der zwei Hospizgruppen Gespräche oder helfen bei alltäglichen Aufgaben – und das im gewohnten, häuslichen Umfeld der Betroffenen.

Darüber hinaus engagieren sich die Hospizgruppen durch Öffentlichkeitsarbeit in Form von Lesungen, Vorträgen und Workshops dafür, dass Sterben und Trauer von der Bevölkerung als Teil des Lebens wahrgenommen werden. Die Spende soll so bald wie möglich für ein Fortbildungswochenende der Ehrenamtler eingesetzt werden.

Seit 2003 findet die Krombacher-Spendenaktion statt, bei der eine Gesamtsumme von 250.000 Euro aufgeteilt wird. Die Spendenvorschläge kommen von den Verbrauchern und Institutionen selbst. Bis heute konnten rund 1400 gemeinnützige Institutionen, Organisationen und Vereine damit unterstützt werden, die sich insbesondere in den vielfältigsten Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe, Seniorenhilfe und im Tierschutz engagieren. Auch Natur- und Umweltschutzprojekte finden Berücksichtigung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7752859?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516074%2F
Mit Bundes-Notbremse ab Samstag droht Regelungs-Wirrwarr
Das neue Infektionsschutzgesetz sieht wegen der Corona-Pandemie eine bundeseinheitliche nächtliche Ausgangssperre in Regionen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 vor.
Nachrichten-Ticker