100 Feuerwehrkräfte in Casum im Einsatz – Bauern helfen mit Wasser aus
Wald und Wiese in Brand

Borgholzhausen-Casum (WB/bec). Auf einem Stoppelfeld in Borgholzhausen-Casum ist Montagnachmittag gegen drei Uhr ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte mit etwa 100 Einsatzkräften an, um den Flächenbrand zu löschen. Erst nach knapp zwei Stunden sei der Brand unter Kontrolle gewesen, berichtet Einsatzleiter Stefan Schlüter, Leiter des Löschzugs Borgholzhausen-Bahnhof.

Montag, 01.07.2019, 17:25 Uhr aktualisiert: 01.07.2019, 17:28 Uhr
Symbolfoto

Auf dem knochentrockenen Gelände breitete sich das Feuer schnell aus. Schlüter schätzt, das drei bis vier Hektar Wiese und Feldern im Bereich Hesselteicher Straße/Kämpenstraße abgebrannt sind. Die Flammen drangen auch in ein angrenzendes Waldstück vor. Hier sei etwa eine Fläche von zehn mal 100 Metern niedergebrannt.

Ausdrücklich dankte Schlüter einigen Landwirten, die mit Wasser gefüllten Güllefässern zum Einsatzort kamen. Nicht zuletzt dank dieser Unterstützung sei es möglich gewesen, ein nahe gelegenes, Reet gedecktes Haus zu retten, berichtete Schlüter. Die Nachlöscharbeiten dauern an.

Unterstützung bekam die Freiwillige Feuerwehr Borgholzhausen, die mit beiden Löschzügen vor Ort war, aus Versmold, Hesselteich und Oesterweg. Zur Brandursache gibt es noch keine Erkenntnisse.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6741749?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516074%2F
Weihnachtsferien sollen auf 16. Dezember vorgezogen werden
Stühle sind in einem Klassenzimmer hochgestellt. Die Weihnachtsferien sollen in diesem Jahr früher stattfinden.
Nachrichten-Ticker