Schützenfest Borgholzhausen mit Wildside-Party eröffnet
Jugendliche tanzen zu ihren Wunschhits

Borgholzhausen (WB). »Achtung Wild« lautet das Motto der Auftaktparty zum Schützenfest. Knapp 700 Jugendliche aus der Region verteilen sich um kurz vor 24 Uhr auf dem Festgelände oder bevölkern ausgelassen die Tanzfläche.

Samstag, 01.06.2019, 07:00 Uhr
Silvan, Aylin und Niklas lassen es sich mit 700 Jugendlichen bei der Wildside-Party in Borgholzhausen richtig gut gehen. Der Rest des Schützenfestes wird sicher etwas ruhiger. Foto: Gerhards

Für alle unter 18 Jahren ist die Feier bereits zu Ende, die übrigen dürfen bis 3 Uhr weitertanzen. Laut Karin Welpinghus am Bratwurststand hält sich der Geräuschpegel außerhalb des Festzeltes noch in erträglichen Grenzen. Sicherheitsdienst, Ordnungsamt und Polizei zeigt Präsenz vor Ort, damit niemand über die Stränge schlägt oder sich und anderen den Spaß am Feiern verderben kann.

Für Handballerinnen erster Teil der Belohnung für den vierten Platz

»Einige mussten gleich wieder gehen, weil sie kaum noch laufen konnten«, sagt Piums »Dorfsheriff« Jürgen Flagmeier. Am Eingang werde neben dem Alter auch kontrolliert, ob es manche Besucher mit dem »Vorglühen« etwas übertrieben haben. Im vergangen Jahr gab es nach seinen Angaben keinen nennenswerten Stress. Ein paar Eifersuchtsszenen, wenn die Freundin mit einem anderen rumknutscht oder die gelegentlich falsch eingeschätzte Wirkung des Alkohols gehören nun mal beim Erwachsenwerden dazu.

»Wir wollen niemand ausschließen, jeder hat ein Recht, hier mitzufeiern«, betont der Polizeihauptkommissar, dessen vorrangiges Einsatzgebiet seit Herbst 2017 in Pium liegt. In seinem Selbstverständnis gehört er auch bei Partys einfach mit dazu.

Wildside-Party in Borgholzhausen

1/10
  • 700 Jugendliche feiern bei der Wildside-Party zur Eröffnung des Borgholzhausener Schützenfestes Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards

 

Für die erste Damenhandballmannschaft des TuS Ravensberg ist die Party erste Station auf dem Weg nach Kreta, wo sie sich für den vierten Platz in der Landesliga mit einer Teamreise belohnen will. Schülerinnen der PAB-Gesamtschule reagieren begeistert, wenn ihre Wunschhits gespielt werden und stürzen sich immer wieder ins Gewühl. Überhaupt kann man den Eindruck gewinnen, dass vor allem weibliche Gäste sich mit Begeisterung auf der Tanzfläche austoben. Die Jungs halten sich diesbezüglich noch zurück und erhoffen sich offenbar Anschubmotivation durch den Genuss anregender Getränke.

Königsschießen mit niederländischer Straßenkapelle

DJ Taboriso tut sein Möglichstes, die Frage nach der Mutter von Niki Lauda mit den Reglern seines Mischpultes im Sinne von »Mama Lauda« zu beantworten oder durch die sich immer mehr schneller drehenden Rotorblätter von Tobees Helikopter 117 die Stimmung weiter anzuheizen.

Nach einer zweitägigen Erholungsphase wird das Schützenfest mit der 80er und 90er Party am Samstagabend und dem sonntäglichen Festumzug inklusive Familienfest fortgesetzt. Für das Königsschießen am Montagvormittag kündigt die Vorsitzende Martina Frehsmann-Pryce eine Überraschung an. Musik macht eine niederländische Straßenkapelle mit fetzigen Swingmelodien.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6656432?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516074%2F
Richter verbieten Sonntagsöffnung
“Sorry we’re closed” (Leider Geschlossen): Das gilt voraussichtlich an allen schon geplanten oder noch ungeplanten verkaufsoffenen Sonntagen in NRW. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker