Beim TuS Ravensberg fehlen auch junge Übungsleiter Schiri-Mangel könnte Punkte kosten

Borgholzhausen (WB). Einmal im Jahr ertönt die Glocke, die der Verein zum 100. Geburtstag geschenkt bekommen hat. In der Jahreshauptversammlung machte der Vorsitzende Horst Windhager mehrfach Gebrauch davon.

Von Johannes Gerhards

Denn bei der mit mehr als 50 Personen bestbesuchten Mitgliederversammlung seit Jahren stießen die räumlichen Kapazitäten in der Pizzeria am Uphof an ihre Grenzen.

Im Verein läuft alles rund, die inoffiziell geäußerten und nicht ganz ernst gemeinten Befürchtungen einer »Revolte« erwiesen sich als unbegründet. Die Mitgliederzahl des größten Piumer Sportvereins ist von 1036 auf 1095 angestiegen. Auch ohne die seit Anfang 2018 geltenden Beitragserhöhungen konnte Schatzmeister Harald Meierarnd ein Plus im mittleren dreistelligen Bereich verkünden.

Handballer erfolgreich in allen Klassen

Die Sportler des TuS sind in der Kernsportart Handball auch dank der Jugendspielgemeinschaft mit Werther erfolgreich in allen Spiel- und Altersklassen vertreten. Die erste Damenmannschaft behauptet sich als Aushängeschild des Clubs derzeit auf dem vierten Tabellenplatz der Landesliga – für einen Aufsteiger eine respektable Leistung, wie Friedhelm Piel anmerkte.

Allerdings fehle es immer noch an Schiedsrichtern, um den Spielbetrieb langfristig abzusichern. Auf mittlere Sicht drohen sogar Punktabzüge für die klassenhöchste Mannschaft, sollte es dem TuS nicht gelingen, das Quotensoll zu erfüllen.

Hermann Ludewig übernimmt die Regie

Bei einigen der zahlreichen vom TuS Ravensberg angebotenen Breitensportarten herrscht dagegen ein Mangel an qualifizierten Übungsleitern. »Wir brauchen dringend engagierte junge Leute«, sagte Horst Windhager bei seinem Jahresbericht.

Nach kurzen Berichten aus den Abteilungen trat der Vorstand satzungsgemäß zurück. Wahlleiter Hermann Ludewig übernahm kurzzeitig die Regie, um anschließend dem für eine weitere Amtszeit wieder gewählten Horst Windhager zu gratulieren. Auch Kassierer Harald Meierarnd, Friedhelm Piel als erster und Joachim Bzdega als zweiter stellvertretender Vorsitzender wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Team sind Steffen Heitmann (Schriftführer), Melanie Vahrenholt (Ersatzkassiererin) und Maria Seelhöfer (stellvertretende Schriftführerin und Homepagepflege). Weiterhin wurden 22 Sportler und vier Übungsleiter für langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Im Rahmen des traditionellen Beach-Cups, der vom 29. Juni bis 1. Juli im Ravensberger Stadion ausgetragen wird, soll es wie im Vorjahr einen Wikinger-Kupp und ein Heimspiel der Cricketmannschaft geben. Im Rahmen des gestrigen Autobahnlaufs auf der A 33 organisierte der TuS Ravensberg wieder eine Registrierungsaktion in Kooperation mit der DKMS.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.