Piumer Bauerntheater zeigt Weihnachtsgeschichte Alle Jahre wieder im Steinbruch

Borgholzhausen (WB). Zum Abschluss der Adventszeit zeigt das Piumer Bauerntheater wie alle Jahre wieder die Weihnachtsgeschichte auf ganz traditionelle Weise.

Selbst Esel und Schafe sind live dabei: Die Aufführung der klassischen Weihnachtsgeschichte ist Jahr für Jahr ein Publikumsmagnet im Bönker’schen Steinbruch
Selbst Esel und Schafe sind live dabei: Die Aufführung der klassischen Weihnachtsgeschichte ist Jahr für Jahr ein Publikumsmagnet im Bönker’schen Steinbruch

In stimmungsvoller Kulisse können die Besucher sich einmal mehr auf eine Aufführung freuen, die dadurch besticht, dass sie jedes Jahr gleich abläuft. Auch die Akteure freuen sich auf die traditionelle Darstellung der Geschichte rund um die Geburt des Christkindes.

So werden neben dem Schauspiel auch die Gesangs- und Posauneneinlagen wieder dazu gehören. Es wirken mit der Jugendposaunenchor Neuenkirchen, die Kinder der Violenbachschule (Standort Süd), die Kinder der ev. Tageseinrichtung für Kinder »Sonnenschein«, die Kinder der ev. Tageseinrichtung für Kinder »Pusteblume« sowie die Solosängerin Nicole Exner. Ehrensache, dass die lebenden Tiere – Schafe, Esel und Pferd – auch wieder mit dabei sind; sie gehören zur Weihnachtsgeschichte eben dazu.

Premiere ist dieses Jahr am Mittwoch, 20. Dezember. Es folgen zwei weitere Aufführungen am Donnerstag, 21. Dezember, und Freitag, 22. Dezember. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr an der Bergstraße. Befestigte Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden und ausgeschildert. Karten gibt es an der Abendkasse sowie im Vorverkauf online unter www.piumer-bauerntheater.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.