Schützenfest in Westbarthausen startet mit Country Club Revival Party Yes Sir, I can Bingo

Borgholzhausen-Westbarthausen (WB/jog). Weinbrandstunde und Bingo waren zwei Markenzeichen des legendären, als »Ballerbude« bekannten Country Clubs. Zum Auftakt des Schützenfestes vom SV Westbarthausen-Kleekamp wird diese Tradition nun seit vier Jahren wiederbelebt. Hunderte ehemalige Besucher und deren Nachkommen feiern ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden.

Diese Party ist immer noch heiß begehrt: Ausgelassene Partystimmung herrscht beim Country Club Revival im Festzelt auf dem Westbarthausener Schützenplatz.          
Diese Party ist immer noch heiß begehrt: Ausgelassene Partystimmung herrscht beim Country Club Revival im Festzelt auf dem Westbarthausener Schützenplatz.           Foto: Johannes Gerhards

DJ Farmer und DJ Dieter versprechen eine »Helene-Fischer-freie Zone«, aus den Boxen dröhnen Hits und Oldies der 70er, 80er und 90er Jahre. Aus dieser Zeit stammt auch der aus farbigen Glühlampen zusammen montierte Stern, der – auf einem Baukran angebracht – den Ankommenden ihren Weg weist. Am Einlass erhalten alle Besucher ein Los, denn Oliver Fritz vom Organisationsteam hat kurzfristig noch einige Preise besorgt, die später am Abend verlost werden sollen.

An der Decke des Festzeltes hängen neben den obligatorischen Discokugeln auch Singles und LPs von ehemaligen Popgrößen. Sie haben selbst bei Retropartys lediglich dekorative Funktion, denn auch die alten Hits sind inzwischen digitalisiert auf den Festplatten der Discjockeys gespeichert.

Weinbrandstunde und Bingo locken die Besucher

»Ich brauche die Titel gar nicht anzusagen, ihr kennt sie ohnehin alle«, ruft DJ Farmer ins Mikro, während es auf der Tanzfläche zum Sound von Golden Earring, Jethro Tull, Queen und Nena immer enger wird. Um Punkt 23 Uhr ruft er die Weinbrandstunde aus, zum Preis von einem Euro pro Glas wird das mit Cola angereicherte Mixgetränk gleich bierkastenweise unters Volk gebracht.

Nach einer Stunde ist dann Zapfenstreich für alle unter 18 Jahren, für die verbleibenden Gäste heißt es: Bingo! Wer die von der selbst gebauten Lostrommel ausgewählten Zahlen in richtiger Reihenfolge auf seinem Zettel wiederfindet, darf als Preis etwa Beachkopfhörer oder Wlan-Router mit nach Hause nehmen.

Weitere Meilensteine des Schützenfestes sind der Königsball am Samstag und der sonntägliche Festumzug. Zum Adlerschießen am Montagvormittag, wenn alle Gäste nach bester Westbarthausener Tradition zu den Klängen vom Musikzug Wiltmann auf den Tischen tanzen, hat sich neben Piums Bürgermeister Dirk Speckmann auch Landrat Sven Georg Adenauer angekündigt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.