Arminia gewinnt 1:0 gegen Freiburg und setzt die Kellerkonkurrenz unter Druck
Mit etwas Glück auf Platz 14

Bielefeld (WB) -

Arminia Bielefeld hat die große Chance genutzt und im Abstiegskampf der Bundesliga ein Signal gesendet. Durch das 1:0 (0:0) am Freitagabend gegen den SC Freiburg sprang der DSC auf Platz 14 und kann sich nun entspannt ansehen, was die Kellerkonkurrenten am Wochenende machen. Von Jens Brinkmeier
Freitag, 09.04.2021, 22:28 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 09.04.2021, 22:28 Uhr
Masaya Okugawa hatte entscheidenden Anteil am Bielefelder 1:0, denn sein Schuss wurde unhaltbar abgefälscht. Foto: Thomas F. Starke
Für Trainer Frank Kramer war es der erste Heimsieg mit Arminia. In der Bielefelder Startelf gab es die erwarteten zwei Wechsel: Für Mike van der Hoorn kehrte der beim 1:1 der Vorwoche in Mainz gelbgesperrte Amos Pieper in die Viererabwehrkette zurück. Außerdem stürmte Kapitän Fabian Klos von Beginn an neben Andreas Voglsammer. Dafür musste Michel Vlap auf die Bank. Voglsammer hatte in Mainz das DSC-Tor erzielt und war dort auch sonst der auffälligste Offensivspieler. Daran knüpfte der 29-Jährige am Freitagabend an. Sein Kopfball in der zehnten Minute ging links am Tor der Freiburger vorbei. Wenig später versuchte er es mit einem Volleyschuss, der aber zu zentral auf den Kasten kam (14.).
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7909275?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F5879089%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7909275?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F5879089%2F
„Hier ist gar nichts los“
Jugendliche ziehen auf einem Bollerwagen eine Kiste Bier hinter sich her.
Nachrichten-Ticker