Bürgerinnen und Bürger spenden für Bildung in Idlib – Kinder lernen in kleiner Privatschule und danken für Hilfe
Herzensprojekt nimmt Form an

Brakel (WB) -

Mohamed Alali (22) ist überglücklich: Dank großer Unterstützung aus Brakel und Umgebung hat ein Schulprojekt in seinem Heimatland Syrien Gestalt angenommen. Etwa 40 Kinder aus den Flüchtlingscamps bei Idlib lernen in einem mit Spendengeldern eingerichteten Klassenraum Lesen, Schreiben, Mathe und Englisch. Mohamed hat die Initiative angestoßen. Sie bringt nicht nur Bildungschancen mit sich, sondern auch Freude: „Wir konnten ein Lächeln ins Gesicht der Kinder bringen.“ Das ist es, was den jungen Mann tief bewegt. Von Herzen sagen er und die Kinder den Spendern „Danke!“ Von Sabine Robrecht
Freitag, 02.04.2021, 04:50 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 02.04.2021, 04:50 Uhr
Die Kinder danken für die Unterstützung: Dank der Spenden aus Brakel und Umgebung können sie in der kleinen privaten Schule lernen. Foto: privat
Von Brakel aus hat der 22-Jährige das Projekt angestoßen und die Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit seinem Mentor und Freund Hans-Hermann Fenske um finanzielle Unterstützung gebeten (Bericht vom 24. Dezember 2020). „Der Spendenaufruf hatte Erfolg“, freut sich auch Hans-Hermann Fenske. Der ehemalige Leiter der Hauptschule Brakel kümmert sich seit 2015 um unbegleitete junge Flüchtlinge , die damals allein in Brakel angekommen waren und vor der unvorstellbaren Aufgabe standen, in einem fremden Land ohne Angehörige in der Schule und im Leben neu anzufangen. Einer dieser Jugendlichen war Mohamed.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7899167?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F5879089%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7899167?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F5879089%2F
„Hier ist gar nichts los“
Jugendliche ziehen auf einem Bollerwagen eine Kiste Bier hinter sich her.
Nachrichten-Ticker