Rund 600 Schüler aus Bielefeld waren beteiligt
Schüler streiken für den Klimaschutz

Bielefeld (WB/MiS). Rund 600 Bielefelder Schülerinnen und Schüler sind am Freitag in den Streik getreten und haben vor dem Rathaus für einen echten Klimaschutz und einen schnellen Kohleausstieg demonstriert.

Freitag, 18.01.2019, 13:16 Uhr aktualisiert: 18.01.2019, 15:12 Uhr
Die Schüler demonstrierten vor dem Bielefelder Rathaus. Foto: Oliver Schwabe

Schulstreik für ein besseres Klima

1/16
  • Schulstreik für ein besseres Klima
Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe

 

Sie schlossen sich der Initiative »Fridays for Future« an, die im Sommer von der schwedischen Schülerin Greta Thunberg (15) begründet worden war. Das Mädchen demonstriert regelmäßig vor dem Stockholmer Parlament. In Deutschland haben sich an diesem Freitag auch Schüler in 47 anderen Städten an den Protesten beteiligt.

Die Bielefelder Organisatoren Simon Erichsen und Lea Büllesbach planen weitere Demos mindestens bis zu den Osterferien.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6329938?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F5879089%2F
„Ein rabenschwarzer Tag für Bielefeld“
Die Bahnhofstraße am Samstagnachmittag: Viele Menschen waren unterwegs, aber deutlich weniger als am „Black Friday“, dem Tag der Schnäppchenjäger.
Nachrichten-Ticker