Weil in Bielefeld die Bundes-Notbremse gilt und die Corona-Inzidenz über dem Wert von 165 liegt
Die Fahrschulen sind wieder geschlossen

Bielefeld (WB/hz) -

Wer zu Zeiten der Coronavirus-Pandemie eine Fahrschule besucht, der braucht beim Hin und Her um Schließung und Wiedereröffnung vor allem eines: viel Zeit und Geduld. Denn aktuell sind Bielefelds Fahrschulen wegen der Bundes-Notbremse in der Großstadt wieder einmal zu. Das kann sich aber schnell wieder ändern, heißt es ergänzend von Stadtsprecherin Margit Schulte Döinghaus.
Mittwoch, 05.05.2021, 03:09 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 05.05.2021, 03:09 Uhr
Fahrlehrer Resul Karasu versteht wie seine Kollegen das ständige Zu und Auf bei den Fahrschulen nicht mehr. Foto: Bernhard Pierel
„Wir sind seit Dienstag zu, definitiv“, sagt Resul Karasu, Vorsitzender des Bielefelder Fahrlehrerverbandes, stellvertretend für die Fahrschulen in der Großstadt. Fahrstunden zum Führerscheinerwerb seien ebenso komplett verboten wie Präsenzunterricht in einer Fahrschule.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7949715?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7949715?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
„Zuversicht und Vorsicht“
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn
Nachrichten-Ticker