Kolonie im Bielefelder Tierpark Olderdissen
61 Reiherpaare ziehen Brut groß

Bielefeld -

Zum Bestand des Tierparks Olderdissen gehört die Reiherkolonie am Teich an der Dornberger Straße nicht. Aber sie liegt auf dem Gelände des Tierparks. Und weil er dessen Füchse, Ziegen, Greifvögel und Otter ohnehin genau im Blick hat, zählt Chef-Tierpfleger Markus Hinker alljährlich auch die Graureiher, die hier ihr Brutgeschäft verrichten. Von Sabine Schulze
Mittwoch, 05.05.2021, 03:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 05.05.2021, 03:00 Uhr
Ein Graureiher im Anflug auf seinen Horst im Buchenwäldchen des Tierparks. Darin warten die Jungvögel auf die Fütterung. Foto: Thomas F. Starke
72 Horste befinden sich hoch in den Wipfeln der Buchen und werden in diesen Tagen im Wind heftig bewegt. 61 der Nester sind belegt, in ihnen werden pro Nest drei bis fünf Jungtiere aufgezogen, erklärt Hinker, der genau Buch führt. Seine Daten gehen an den Landschaftsverband und den Naturschutzbund Deutschland, die regelmäßig eine Bestandsaufnahme machen. 14 Bäume – zwölf Buchen und zwei Fichten – hat Markus Hinker mit blauer Farbe nummeriert, er weiß genau, wie viele Horste sich in den jeweiligen Bäumen befinden. Die Fichten sind in diesem Jahr erneut verwaist, dafür sind die Buchen gut besetzt.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7949480?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7949480?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
«Unglaubliches Gefühl»: Alexander Zverev siegt in Madrid
Madrid-Sieger Alexander Zverev (l) und der Zweitplatzierte Matteo Berrettini erhalten ihre Trophäen während der Siegerehrung.
Nachrichten-Ticker