Die blutkrebskranke Susanne (46) aus Bielefeld hat Stammzellenspender gefunden
Voller Zuversicht in die Behandlung

Bielefeld (WB) -

„Ich will die Krankheit besiegen.“ Aus Susannes Worten und Stimme sprechen Zuversicht und Entschlossenheit. Die 46-Jährige, die in Bielefeld aufgewachsen und an einer schweren Form der Leukämie erkrankt ist, hat nach dem Aufruf Mitte Februar tatsächlich zwei Stammzellenspender gefunden. An diesem Freitag werden die Zellen in der Uniklinik in Göttingen per Transfusion über einen Venenkatheter am Hals übertragen. Von Hendrik Uffmann ,  
Montag, 03.05.2021, 04:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 03.05.2021, 04:00 Uhr
In der Uni-Klinik Göttingen wartet Susanne auf die weiteren Behandlungen. Foto: Privat
Wie berichtet, war bei Susanne, die heute in Hameln lebt, im März des vergangenen Jahres akute myeloische Leukämie (AML) diagnostiziert worden. Nach einer Chemotherapie hatte es dann zunächst geheißen, dass sie die Krankheit besiegt hat. Doch Mitte Januar kam nach einer Blutuntersuchung die schlimme Nachricht, dass der Krebs zurück sei, und das noch aggressiver als zuvor.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7946363?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7946363?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
NRW plant Öffnungen für Gastronomie und Handel
Karl-Josef Laumann (r.,CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen und und Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen während einer Pressekonferenz am Mittwoch.
Nachrichten-Ticker