Der Bielefelder Bürgerpark hat endlich wieder eine Sonnenuhr
Im Winter geht sie richtig

Bielefeld WB -

Endlich ist es so weit: Der Bürgerpark hat wieder eine Sonnenuhr. Mittwochvormittag ist sie auf ihren Sandsteinsockel montiert worden, und weil die Sonne passenderweise vom Himmel lachte, konnte die Messinguhr gleich die Zeit anzeigen. Allerdings: Sie ist auf die Winterzeit eingestellt – weswegen der Schatten des Zeigers aktuell eine Stunde „nachgeht“. Von Sabine Schulze
Donnerstag, 22.04.2021, 01:34 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 22.04.2021, 01:34 Uhr
Stefan Meyer, Stefan Sinne und Wolf D. Meier-Scheuven (von links) konnten am Mittwoch schon die Uhrzeit ablesen – mussten dann aber eine Stunde „draufschlagen“. Foto: Thomas F. Starke
Bis 2008 gab es im Bürgerpark unweit des Cafés eine Sonnenuhr, „sie wurde das Opfer von Vandalen“, erklärte Stefan Meyer vom Umweltbetrieb. Nun aber gibt es ein sehr „solides“ und sehr fest montiertes Nachfolgemodell aus Messing – von vielen Parkbesuchern sehnlichst erwartet, erzählte Christian Ebert, Vorarbeiter der Gärtner im Park. Möglich gemacht hat das die Familie Meier-Scheuven, die nahebei wohnt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7928501?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7928501?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
„Stand heute bin ich im Sommer vertragslos“
Noch weiß Fabian Klos nicht, in welche Richtung es gehen wird. Am 30. Juni endet sein Vertrag, seine Zukunft ist weiter ungewiss.
Nachrichten-Ticker