38 Neuinfektionen in Bielefeld – zwei weitere Sterbefälle
Wieder unter 200

Bielefeld (WB) -

Am Anfang der Woche sind die Zahlen der Neuinfektionen meist vergleichsweise geringer, weil die Labore am Sonntag weniger Tests auswerten. Am Dienstag wurden in Bielefeld 38 Neuinfektionen gemeldet.

Dienstag, 20.04.2021, 07:47 Uhr aktualisiert: 20.04.2021, 17:46 Uhr
Insbesondere die Viriusvariante B.1.6.1.7 treibt die Coronazahlen in Bielefeld hoch. Foto: imago images/Christian Ohde

Der Inzidenzwert liegt bei 191,5, ein Minus von 6,3. Die Zahl der Infektionen steigt auf 12.593. Der Anteil der Mutanten an allen Neufällen der vergangenen 28 Tage liegt bei 57,5 Prozent. Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben 10.400 Bielefelder.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden derzeit 77 Coronapatienten behandelt, 25 davon auf einer Intensivstation und 19 auch unter Beatmung (Stand Dienstag, 17 Uhr).

Es gibt zwei weitere Sterbefälle: eine Frau im Alter von 69 Jahren und ein Mann im Alter von 90 Jahren. Damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 300 Menschen im Zusammenhang mit Corona gestorben.

77.701 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben bislang mindestens die erste Impfdosis gegen Corona erhalten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7925217?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Landkreise fordern normalen Unterricht im Juni
Hochgestellte Stühle in einem leeren Klassenzimmer einer Gesamtschule.
Nachrichten-Ticker