Elke Paul und Martin Koroscha zeigen ihre Werke in der Bielefelder Produzentengalerie
Die Anziehungskraft der Gegensätze

Bielefeld (WB) -

Eine 30-jährige Freundschaft verbindet die Künstlerin Elke Paul und den Künstler Martin Koroscha. Kennengelernt haben sie sich beim Studium der Bildenden Kunst an der Fachhochschule Otterberg. Seit einigen Jahren teilen sie sich ein Atelier. In der Produzentengalerie zeigen die aus Bremen stammenden Künstler nun ihre jeweils eigenständigen Werke unter dem Titel „connection“ (Verbindung). Von Uta Jostwerner 
Dienstag, 13.04.2021, 01:32 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 13.04.2021, 01:32 Uhr
Rhythmisch wiederkehrende, florale Motive sowie eine enorme Leuchtkraft kennzeichnen die Werke von Elke Paul. Foto: Thomas F. Starke
Gegensätze ziehen sich an. Pauls wilde Ornamentik scheint auf den ersten Blick nichts mit den konstruierten Bildern Koroschas zu tun zu haben. Und doch sind in ihren Arbeiten Gemeinsamkeiten auszumachen: Beide arbeiten mit Acrylfarben, beide schöpfen reichlich aus der Farbpalette, beiden ist der spielerische, variantenreiche Umgang mit wiederkehrenden Bildelementen gemein. Elke Paul entwickelt ihre üppig wuchernden, von floralen Motiven gekennzeichneten Bilder intuitiv. „Ich lasse es zu, dass das Bild sich entwickelt, indem ich in einen Dialog mit ihm trete“, sagt die 54-Jährige, die stets an mehreren Bildern gleichzeitig arbeitet.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7912605?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7912605?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf unter 100
Thais Räßler, derzeit im Bundesfreiwilligendienst, bereitet in einem Impfbus des Deutschen Roten Kreuz eine Corona-Schutzimpfung vor.
Nachrichten-Ticker