Verkehrsversuch auf der August-Bebel-Straße in Bielefeld
Eineinhalb Jahre Tempo 30

Bielefeld (WB) -

Für eineinhalb Jahre soll getestet werden, ob auf der August-Bebel-Straße zwischen der Kreuzung Werner-Bock-Straße und der Herforder Straße Tempo 30 sinnvoll ist. Das schlägt das städtische Amt für Verkehr vor. Sollten die Politiker ihre Zustimmung geben, könnte die Temporeduzierung bereits ab Mai gelten. Von Michael Schläger
Freitag, 09.04.2021, 02:10 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 09.04.2021, 02:10 Uhr
Auf der August-Bebel-Straße soll es durch Tempo 30 vor allem für Radler sicherer werden. Foto: Thomas F. Starke
Der Anstoß für den angestrebten Versuch kam aus dem Nachbarschaftsrat Ostmannturmviertel. Aus Sicht der Verwaltung passt der Test gut zur vom Rat beschlossenen Mobilitätsstrategie. Die stehe für eine „nachhaltige und gleichberechtigte Mobilitätsentwicklung“. Die Sicherheit weniger geschützter Verkehrsteilnehmer könne verbessert werden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7907007?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7907007?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
„Weiß nicht, wie viele Kinder betroffen waren“
Friedhelm Spieker, ehemaliger Landrat im Kreis Höxter, steht im Sitzungssaal des „Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch“.
Nachrichten-Ticker