Bielefelder Polizei sucht Täter
Eisenstange auf Schienen geworfen

Bielefeld (WB) -

Ein Unbekannter hat am Dienstagnachmittag eine Eisenstange auf die Schienen der Stadtbahnlinie 2 geworfen. Eine Bahn musste eine Notbremsung einleiten, verletzt wurde niemand.

Dienstag, 06.04.2021, 22:42 Uhr aktualisiert: 06.04.2021, 22:44 Uhr
Die Bielefelder Polizei sucht einen Mann, der eine Eisenstange auf die Schienen der Stadtbahn geworfen hat.

Die Tat ereignete sich gegen 16.15 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle Rabenhof in Baumheide. Eine in den Tunnel einfahrende Bahn musste notbremsen, eine andere Bahn wurde ebenfalls angehalten. Bei der Eisenstange handelte es sich um einen Träger für Verkehrszeichen. Das Metallrohr wurde nicht überfahren, Schäden entstanden nicht. Der Täter entfernte sich in unbekannte Richtung, eine Beschreibung der Person liegt bislang nicht vor. Zeugenhinweise zu dem gefährlichen Eingriff in den Schienenverkehr sowie zu der tatverdächtigen Person nimmt die Polizei unter Telefon 0521/5450 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7903831?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Die Bombe ist entschärft
Die Polizei hat das Gebiet rund um die Bombenfundstelle an der Husener Straße in einem Radius von 250 Metern abgesperrt.
Nachrichten-Ticker