Polizei ermittelt nach Crash auf der A2 bei Bielefeld
Unfall mit mehreren Fahrzeugen

Bielefeld (WB) -

Auf der A2 zwischen dem Autobahnkreuz Bielefeld und der Anschlussstelle Gütersloh in Fahrtrichtung Dortmund hat sich ein Verkehrsunfall ereignet. Mehrere Autos waren daran beteiligt.

Dienstag, 06.04.2021, 10:54 Uhr aktualisiert: 06.04.2021, 11:12 Uhr
Ein Unfall auf der A2 bei Bielefeld hat einen kilometerlangen Stau verursacht.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei befuhr am Ostersamstag gegen 13:17 Uhr ein Audi aus Dortmund die A 2 in Fahrtrichtung Dortmund. Im Bereich der Unfallstelle überholte er einen links fahrenden VW Passat aus Herford und einen VW Passat aus Hamm verbotswidrig rechts und scherte unmittelbar weder ein.

In Folge dieses Fahrmanöver kam es zur Kollisionen der beiden VW Passat, einem Opel Astra aus Bielefeld und einem Mercedes Benz aus Gladbeck. Der Fahrer des Audi entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Ein Pkw-Fahrer wurde schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Richtungsfahrbahn Dortmund musste für die Rettungs-/Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme für viereinhalb Stunden voll gesperrt werden. Es bildete sich dadurch ein Stau von acht Kilometern bis ins Autobahnkreuz Bielefeld. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 120.000 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7902569?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Klos schießt Schalke in die 2. Liga
Fabian Klos (links) zieht ab und trifft. Es ist das 1:0 für Arminia gegen den FC Schalke.
Nachrichten-Ticker