Bielefeld liegt jetzt bei 26,9
Inzidenzwert sinkt weiter

Bielefeld -

Der Inzidenzwert in Bielefeld ist am Samstag weiter gesunken. Das Robert-Koch-Institut vermeldet einen Stand von 26,9. Das entspricht 90 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in den vergangenen sieben Tagen.

Samstag, 06.03.2021, 07:52 Uhr aktualisiert: 06.03.2021, 08:04 Uhr
Der Inzidenzwert für Bielefeld ist am Samstag weiter gesunken. Foto: dpa

Der Inzidenzwert hatte am Freitag noch bei 28,1 gelegen und sank nun um 1,2. Damit weist Bielefeld in Nordrhein-Westfalen nach dem Kreis Coesfeld den niedrigsten Wert an Neuinfektionen auf.

Das Robert-Koch-Institut vermeldet für die Stadt 17 Neuinfektionen. Damit steigt die Zahl der Bielefelder, die sich bislang mit dem Virus infiziert haben, auf 10.149 an. In Zusammenhang mit einer Infektion gestorben sind bislang 283 Bielefelderinnen und Bielefelder.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7853416?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
„Weiß nicht, wie viele Kinder betroffen waren“
Friedhelm Spieker, ehemaliger Landrat im Kreis Höxter, steht im Sitzungssaal des „Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch“.
Nachrichten-Ticker