Feuer in der Marktkauf-Tiefgarage in Bielefeld-Gadderbaum – 300 bis 400 Kunden betroffen
Supermarkt wird geräumt

Bielefeld (WB) -

Nach einem Auto-Brand in der Tiefgarage musste Mittwochmittag der Marktkauf im Bielefelder Stadtteil Gadderbaum geräumt werden. Nach gut einer Stunde konnten die Kunden die Verkaufsräume und die Tiefgarage wieder betreten.

Mittwoch, 03.03.2021, 13:36 Uhr aktualisiert: 03.03.2021, 14:24 Uhr
Nachdem der Motor des Wagens in Brand geraten war, musste der Marktkauf in Gadderbaum geräumt werden. Foto: Christian Müller

Gegen 12.20 Uhr hatte die Brandmeldeanlage des Supermarktes angeschlagen, nachdem es in der Tiefgarage zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war. Der Motor eines Chrysler-Vans hatte offenbar aufgrund eines technischen Defektes Feuer gefangen. 300 bis 400 Kunden und Mitarbeiter befanden sich zu dem Zeitpunkt im Markt und der Tiefgarage, sie mussten die Verkaufsräume verlassen und sich außerhalb des Marktes sammeln.

Aus Sicht der Feuerwehr hat das Brandschutzkonzept des Markes gut funktioniert. Die Verkaufsfläche sei zügig geräumt und die Kunden in Sicherheit gebracht worden. Somit konnten die Feuerwehrleute gezielt gegen den Entstehungsbrand vorgehen. Ein Trupp unter Atemschutz hatte den Brand rasch unter Kontrolle und verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf das gesamte Fahrzeug oder daneben abgestellte Autos.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Motorbrand schnell löschen, nach gut einer Stunde durften die Verkaufsräume des Supermarktes wieder betreten werden. Menschen wurden nicht verletzt, der Schaden ist noch unbekannt. Die Tiefgarage wurde mit Hochleistungslüftern entraucht. Der Chrysler-Van war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Im Einsatz waren Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Löschabteilung Gadderbaum-Bethel.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7847678?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Notbremse droht fast überall in NRW
Die in der Bundes-Notbremse vorgesehene nächtliche Ausgangssperre könnte ab Samstag in vielen Kreisen und Städten in NRW gelten.
Nachrichten-Ticker