Bielefelder Polizeibeamte stoppen stark alkoholisierten Fahrer
Torkelnd ins Auto gestiegen

Bielefeld (WB) -

Wer am helllichten Tage torkelnd ein Auto besteigt und damit davon fährt, muss sich nicht wundern, wenn er dabei beobachtet und angezeigt wird. So erging es am vergangenen Samstag zwei Männern in Bielefeld, die gegen 11.30 Uhr in der Salzufler Straße offenbar stark alkoholisiert in einen silbernen Volvo stiegen und Gas gaben.

Mittwoch, 03.03.2021, 11:38 Uhr aktualisiert: 03.03.2021, 11:40 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa

Das der Polizei gemeldete Fahrzeug konnte gegen 14 Uhr von einer Streife auf der Talbrückenstraße ausfindig gemacht und in der Straße Am Wellbach gestoppt werden.

Obgleich der Fahrer, ein 32-jähriger Bielefelder, eine OP-Maske während der Kontrolle trug, nahmen die Beamten einen deutlichen Alkoholgeruch wahr. Auf Nachfrage der Beamten gab der Mann an, lediglich ein Bier getrunken zu haben. Einen freiwilligen Atemalkoholtest lehnte er zunächst mit Verweis auf die Corona-Pandemie ab, lenkte jedoch später ein. Der durchgeführte Test verlief positiv.

Auf das Ergebnis angesprochen, äußerte der Fahrer, dass der Test für ihn negativ sei, da er normalerweise einen viel höheren Wert hätte. Der 32-Jährige wurde für eine Blutprobe mit auf die Polizeiwache Nord genommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Verbot zum Führen von Kraftfahrzeugen ausgesprochen.

Der Beifahrer, der der Halter des Volvo ist, konnte sein Fahrzeug nach der Ausnüchterung wieder abholen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7847464?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker