Unfall auf der A2 hinter der Anschlussstelle Bielefeld-Ost – Autobahn in Fahrtrichtung Hannover voll gesperrt
Schwangere Autofahrerin schwer verletzt

Bielefeld/Enger/Verl/Löhne (WB/cm) -

Eine schwangere Frau (30) aus Enger ist am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der A2 bei Bielefeld schwer verletzt worden. Sie musste von der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit werden. Zwei Männer (80/60) wurden leicht verletzt. [Mit Video]

Montag, 01.03.2021, 15:38 Uhr aktualisiert: 01.03.2021, 19:16 Uhr
Nach einem schweren Verkehrsunfall auf Bielefelder Stadtgebiet wurde die A2 in Fahrtrichtung Hannover gesperrt. Foto: Christian Müller

Wie ein Polizeisprecher vor Ort mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 14.15 Uhr. Die Frau war in einem Peugeot Kleinwagen auf der linken Spur in Fahrtrichtung Hannover unterwegs. Etwa 1000 Meter vor der Raststätte Lipperland verlor die Autofahrerin plötzlich die Kontrolle über ihren Wagen, krachte erst in die linke Leitplanke, schleuderte im weiteren Verlauf über die drei Fahrspuren in die rechte Leitplanke und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Schwerer Unfall auf der A2

1/9
  • 20210301_170952_450.jpg

     

    Foto: Christian Müller
  •  

    Foto: Christian Müller
  •  

    Foto: Christian Müller
  •  

    Foto: Christian Müller
  •  

    Foto: Christian Müller
  •  

    Foto: Christian Müller
  •  

    Foto: Christian Müller
  •  

    Foto: Christian Müller
  •  

    Foto: Christian Müller

Ein 80-jähriger Golf-Fahrer aus Verl und ein 60-jähriger Audi-Fahrer aus Löhne konnten ihre Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und krachten in die Unfallstelle. Dabei wurde der Peugeot um die eigene Achse geschleudert und die 30-Jährige im Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste schwer verletzt von der Feuerwehr aus ihrem Kleinwagen befreit werden. Dafür trennten die Brandbekämpfer das Dach des Fahrzeuges ab, während der Rettungsdienst die Frau medizinisch versorgte.

Die 30-Jährige aus Enger wurde in einem Rettungswagen behandelt und ins Krankenhaus gebracht. Ersten Informationen zufolge soll sie nicht in Lebensgefahr schweben. Zum Gesundheitszustand ihres ungeborenen Babys konnte die Polizei am Montagnachmittag noch keine Angaben machen. Die beiden Männer erlitten leichte Verletzungen, einer von ihnen wurde ins Krankenhaus gebracht.

Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr auf mehreren Kilometern Länge, die Autobahn wurde zwischen den Anschlüssen Bielefeld-Ost und Ostwestfalen-Lippe in Richtung Hannover gesperrt. Der Rettungshubschrauber Christoph 13 landete an der Unfallstelle und brachte einen Notarzt zum Einsatzort. Die Umleitungsstrecken in Bielefeld waren überlastet, besonders auf dem Ostring und der Lageschen Straße ging es nur zäh voran.

Zu den Unfallermittlungen der Polizei wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Feuerwehr Bielefeld war mit 35 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr und den Freiwilligen der Löschabteilungen Hillegossen und Ubbedissen im Einsatz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7844152?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
CDU-Bundesvorstand für Laschet als Kanzlerkandidaten
CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen Armin Laschet wird Kanzlerkandidat.
Nachrichten-Ticker