Robert-Koch-Institut meldet fünf neue Corona-Fälle am Dienstag
Inzidenzwert sinkt in Bielefeld auf 40,7

Bielefeld (WB/mdel) -

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen bewegt sich weiterhin auf einem erfreulich niedrigen Niveau. Stand Dienstag, 0 Uhr, meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) für Bielefeld fünf neue Fälle. Seit Beginn der Pandemie sind damit 9953 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Dienstag, 23.02.2021, 08:39 Uhr aktualisiert: 23.02.2021, 12:56 Uhr
Seit Beginn der Pandemie sind 9953 Bielefelder positiv auf das Coronavirus getestet worden. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Wieder gesunken ist der Inzidenzwert der vergangenen sieben Tage. Er liegt nun bei 40,7 pro 100.000 Einwohner, die Sieben-Tage-Fallzahl liegt damit bei 136. Am Montag war vom RKI noch ein Inzidenzwert von 43,7 vermeldet worden.

Es gab keine weiteren Todesfälle zu beklagen. Seit Beginn der Pandemie verzeichnete Bielefeld insgesamt 270 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona.

Laut Stadtverwaltung gab es am Montag 43 laborbestätigte Nachweise von Corona-Mutationen in Bielefeld. 29 britische Mutationen und 8 südafrikanische. „Sechs Fälle sind noch in der sogenannten Sequenzierung, bei der festgestellt wird, um welche Variante es sich genau handelt. In allen Fällen läuft eine erweiterte Kontaktnachverfolgung“, teilte ein Sprecher mit.

Aktuelle Krankenhaus-Zahlen lagen am Montag nicht vor. .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7833524?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Am Limit? Ortega: „Nein“
DSC-Keeper Stefan Ortega Moreno klärt in höchster Not gegen BVB-Stürmer Erling Haaland.
Nachrichten-Ticker