Stadt meldet drei weitere Todesfälle
Inzidenzwert sinkt in Bielefeld auf 35,6

Bielefeld (WB/mdel). -

Der Inzidenzwert der vergangenen sieben Tage ist am Dienstag noch einmal spürbar gesunken. Die Stadt meldete dem Landeszentrum für Gesundheit (LZG) am Nachmittag einen Wert von 35,6 pro 100.000 Einwohner (-12,0). Das entspricht 119 Neuinfektionen.

Dienstag, 09.02.2021, 18:10 Uhr aktualisiert: 09.02.2021, 18:12 Uhr
Am Dienstag gab es laut Stadt zehn Corona-Neuinfektionen. Foto: dpa

Die Stadt Bielefeld musste drei weitere Verstorbene an das LZG melden: drei Frauen im Alter von 70, 88 und 95 Jahren. Seit Beginn der Pandemie verzeichnet Bielefeld damit bisher 256 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona.

Es gibt weiterhin insgesamt 16 laborbestätigte Nachweise von Corona-Mutationen in Bielefeld. Acht Corona-Fälle sind die britische Mutation und acht Fälle die südafrikanische. In allen Fällen läuft eine erweiterte Kontaktnachverfolgung.

Am Dienstag gab es laut Stadt zehn Corona-Neuinfektionen. Damit steigt die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Bielefelder auf 9714.

1669 Einwohner gelten aktuell als infektiös. 67 Menschen müssen in den Krankenhäusern behandelt werden. 20 liegen auf der Intensivstation, und 13 müssen auch beatmet werden.

Die Zahl der Genesenen liegt bei 7789.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7810838?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
„Lieber Journalist als Trainer“
Paderborns Trainer Steffen Baumgart ist maßlos enttäuscht.
Nachrichten-Ticker