Bielefelder Verkehrsbetriebe: Bahnen und Busse fahren nicht, Radstation geschlossen
Bei Mobiel geht nichts mehr

Bielefeld (WB) -

Die Bielefelder Verkehrsbetriebe Mobiel können aufgrund der Wetterlage nach jetziger Prognose bis Sonntag keinen Stadtbahnbetrieb anbieten. Die Schienen der Stadtbahnen sind weiterhin nicht befahrbar.

Montag, 08.02.2021, 19:13 Uhr aktualisiert: 09.02.2021, 09:40 Uhr
Bielefelds Stadtbahnen stehen wegen Eis und Schnee im Depot. Foto: Mobiel

“Auch die tonnenschweren Fahrzeuge kommen nicht durch. Das hängt mit den außergewöhnlichen Schneemassen zusammen. Der Schnee würde sich unter den Bahnen sammeln und das könnte zu Entgleisungen führen“, sagte Mobiel-Sprecherin Yvonne Liebold.

Mobiel bezeichnet die Lage als ernst, da der Dauerfrost in den nächsten zwei Wochen anhalten soll. Wann die Stadtbahnen wieder fahren werden, ist aktuell noch unklar. 30 Kilometer Schienen und Überwege müssen aufwendig geräumt und enteist werden.

„Aufgrund der Lage auf den Straßen nehmen die Bielefelder Verkehrsbetriebe den Busverkehr am Montag nicht mehr auf. Davon ist auch der Rufbus Anton im Süden und Norden der Stadt betroffen. „Obwohl die Räumdienste im Dauereinsatz sind und alles geben, sind die Schneisen zwischen dem geräumten Schnee auf einigen Straßen weiterhin nicht breit genug, damit die Busse durchkommen“, sagt die Mobiel-Sprecherin.

Auch das Wenden an den Endhaltestellen ist nicht möglich. Ob und wann der Busverkehr wiederaufgenommen werden kann, hängt von der aktuellen Wetterlage und den Straßenverhältnissen ab. Frühestens Dienstagmittag können vereinzelte Buslinien bedient werden.

Aufgrund der Witterung ist auch die Radstation geschlossen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7808733?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Bewusst eine Eskalation vermeiden
Besetzer im Wald am Steinhausener Weg sitzen in den Baumkronen auf Paletten. Einige Bäume sollten bis zum 28. Februar (danach gilt ein allgemeines Fällverbot) für die Laibach-Verlegung entfernt werden. Die Firma Storck verzichtet jetzt bewusst auf eine zeitnahe Räumung, um eine Eskalation zu vermeiden.
Nachrichten-Ticker