Mann starb offenbar an Herzinfarkt – Bielefelder Polizei ermittelt
Toten im Schnee entdeckt

Bielefeld (WB/hz) -

In der Bielefelder Innenstadt hat die Polizei am Montag im Schneetreiben einen Toten gefunden. Nach Angaben von Polizeisprecherin Hella Christoph starb der Mann im Stadtteil Gadderbaum offenbar nach einem Herzinfarkt.

Montag, 08.02.2021, 11:11 Uhr aktualisiert: 08.02.2021, 19:24 Uhr
An der Artur-Ladebeck-Straße wurde der Leichnam gefunden. Foto: Andre Best

Die Leiche wurde um kurz vor 8.30 Uhr von Zeugen an der Artur-Ladebeck-Straße kurz vor der Grenze zu Brackwede entdeckt, hieß es von der Polizei. Das Opfer soll wegen des internistischen Notfalls in einem Haushof plötzlich zusammen gebrochen sein. „Es wurden ein Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung alarmiert. Nach Eintreffen konnte der Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen“, sagte die Polizeisprecherin.

Weitere Angaben gab es von der Polizei zunächst nicht, weil die Suche nach Angehörigen des Verstorbenen noch nicht abgeschlossen ist. Kripoermittler veranlassten, dass der Tote von einem Bestattungsunternehmen abgeholt wird. Ein Todesermittlungsverfahren zur Klärung der genauen Umstände ist eingeleitet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7807056?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Entwurf für Beratungen sieht Öffnungsschritte in Stufen vor
Schnelltests sollen die Öffnungsschritte begleiten.
Nachrichten-Ticker