Corona: Inzidenzwert steigt auf 74,8 pro 100.000 Einwohner
Sechs weitere Todesfälle in Bielefeld

Bielefeld (WB/mdel) -

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind weitere sechs Menschen gestorben. Nach Angaben der Stadt handelt es sich um sechs Frauen im Alter von 83, 89, 90, 94, 97 und 98 Jahren. Seit Beginn der Pandemie verzeichnet Bielefeld damit bisher 242 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona.

Dienstag, 02.02.2021, 17:52 Uhr aktualisiert: 02.02.2021, 18:14 Uhr
9595 Bielefelder sind mittlerweile positiv auf das Virus getestet worden. Foto: dpa

Am Dienstag gab es 50 Neuinfektionen, die dem Landeszentrum für Gesundheit (LZG) in Nordrhein-Westfalen gemeldet wurden. Am Montag wurden elf Neuinfektionen registriert. Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Bielefelder ist auf 9595 gestiegen.

Als infektiös gelten aktuell 1774 Einwohner. Die Zahl der Genesenen liegt bei 7579. Die Meldeinzidenz der vergangenen sieben Tage ist um 3,0 auf 74,8 pro 100.000 Einwohner angestiegen. Das entspricht 250 Neuinfektionen.

82 Menschen (Montag: 86 Bielefelder) werden aktuell in einem der Bielefelder Krankenhäuser behandelt. 25 davon liegen auf einer Intensivstation, und 20 Corona-Patienten werden auch beatmet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7797093?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Linnemann sieht „Systemfehler“
Carsten Linnemann fordert Nachbesserungen bei der Öffnungsstrategie.
Nachrichten-Ticker