Bielefelder Kaufleute unterstützen Online-Petition
„Rettet die Innenstädte“

Bielefeld (WB/abe). -

Die Bielefelder Kaufleute unterstützen eine Petition zur Rettung der Innenstädte und den innerstädtischen Fachhandel. Die Petition richtet sich an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD).

Montag, 01.02.2021, 19:45 Uhr aktualisiert: 01.02.2021, 19:50 Uhr
Der innerstädtische Fachhandel ist besonders von der Krise betroffen. Foto: dpa

Gerade die Innenstädte treffen die Lockdown-Maßnahmen besonders schwer, heißt es in der Begründung der Petition. Konzerne und Kleinunternehmen erhielten Milliardenhilfen vom Staat. Doch eine wesentliche Gruppe von Unternehmen würden bisher nahezu vergessen: der mittelständische innerstädtische Einzelhandel.

Die Einzelhändler unterstützten die Anti-Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern in vollem Umfang. Im Gegenzug erwarteten sie die Unterstützung von der Politik und die Gleichbehandlung mit Kleinbetrieben und Konzernen, die im ersten Lockdown Corona-Hilfen erhalten hatten.

Gerade der innerstädtische Fachhandel sei besonders stark betroffen. Wenn er die Corona-Krise nicht überlebe, bliebe über weite Strecken nur noch der Onlinehandel über internationale Konzerne übrig. Weitere Infos und Teilnahme: http://openpetition.de/stadtherzleben

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7795115?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Studie: Veganismus könnte Knochengesundheit beeinflussen
Vegane Ernährung - also der komplette Verzicht auf Nahrungsmittel tierischen Ursprungs - könnte einer kleinen Studie zufolge negative Folgen für die Knochengesundheit haben.
Nachrichten-Ticker