Inzidenzwert sind auf knapp über 100 in Bielefeld
Drei Todesfälle und 65 Neuinfektionen

Bielefeld (WB/abe) -

Drei Todesfälle werden am Mittwoch im Zusammenhang mit Corona in Bielefeld gemeldet. Es handelt sich um einen Mann im Alter von 86 Jahren sowie zwei Frauen von 86 und 94 Jahren.

Mittwoch, 27.01.2021, 19:39 Uhr aktualisiert: 27.01.2021, 19:42 Uhr
Das Infektionsgeschehen in Bielefeld geht zurück. Dennoch werden drei Todesfälle gemeldet. Foto: imago images/MiS

Seit Beginn der Pandemie sind in Bielefeld somit 222 Menschen im Zusammenhang mit Corona gestorben. 65 Neuinfektionen wurden am Mittwoch gemeldet. Damit steigt die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Bielefelder/innen auf 9.415.

1.942 Einwohner/innen sind aktuell infektiös. 7.251 Menschen gelten nach Angaben der Stadt als genesen. 104 Menschen werden – Stand Mittwoch – in den Bielefelder Krankenhäusern behandelt, 25 davon liegen auf der Intensivstation und 20 werden auch beatmet.

Die Meldeinzidenz der vergangenen sieben Tage sinkt auf 103,1 pro 100.000 Einwohnern. Das entspricht 344 Neuinfektionen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7787449?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
NRW holt alle Schüler schrittweise zurück
NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP).
Nachrichten-Ticker