Inzidenzwert in Bielefeld steigt weiter
Corona-Virus: fünf weitere Menschen verstorben

Bielefeld -

In Bielefeld sind fünf weitere Menschen in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Der Inzidenzwert ist weiter gestiegen.

Sonntag, 24.01.2021, 17:08 Uhr aktualisiert: 24.01.2021, 17:12 Uhr
Fünf weitere Bielefelder sind im Zusammenhang mit dem Corona-Virus verstorben. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/

(WB) In Bielefeld sind fünf weitere Menschen in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Es handelt sich um zwei Frauen im Alter von 86 und 87 Jahren sowie drei Männer im Alter von 79, 92 und 93 Jahren. Damit verzeichnet Bielefeld bisher 212 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona.

Am Sonntag wurden 55 Neuinfektionen in Bielefeld gemeldet. Damit steigt die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Bielefelderinnen und Bielefelder auf 9296. 1.929 Einwohnerinnen und Einwohner sind aktuell infektiös. Die Meldeinzidenz der vergangenen sieben Tage steigt um 8,1 auf 126,1 pro 100.000 Einwohnern. Das entspricht 421 Neuinfektionen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 7.167.

98 Menschen werden aktuell in den Krankenhäusern behandelt, 25 davon liegen auf der Intensivstation und 13 werden auch beatmet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7782180?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Am Limit? Ortega: „Nein“
DSC-Keeper Stefan Ortega Moreno klärt in höchster Not gegen BVB-Stürmer Erling Haaland.
Nachrichten-Ticker