„Oscars der Wassersport-Branche“ virtuell verliehen
Delius kürt beste Boote

Bielefeld (WB) -

Auch wenn die Messe „Boot“ in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste, so hat Europas größter Wassersportverlag Delius Klasing (Bielefeld) doch seine traditionelle Auszeichnung der besten Segel- und Motorboote 2021 nichts ins Wasser fallen gelassen.

Samstag, 23.01.2021, 00:08 Uhr
Sieger in der Luxus-Kategorie wurde die Contest 55 CS. „Nicht nur ein Boot – eine echte Yacht“, befand ein Jurymitglied. Foto: Delius

Die Ehrung fand indes nicht bei einer Gala auf dem Messegelände in Düsseldorf statt, sondern am Freitag virtuell und ohne Publikum im Maritim-Museum in Hamburg.

In mehreren Kategorien wurden die die „European Yacht of the Year 2021“ für Segelyachten und die „European Powerboat of the Year 2021“ gekürt. Die Branche spricht hier auch gerne von den „Oscars der Wassersport-Branche“. Über die renommierten Auszeichnungen entscheidet eine Fach-Jury aus den Testleitern und Chefredakteuren der führenden zwölf Segel-und acht Motorboot-Magazine Europas.

Bei den Family-Cruisern gewann die Bavaria C42 (ab rund 190.000 Euro). Sie beeindruckte die Jury durch „hohen Komfort und perfekte Segeleigenschaften“. In der Kategorie Luxury Cruiser siegte die Contest 55 CS (ab zwei Millionen Euro). „Allumfassender, kompromissloser Luxus“, bringt es ein Segel-Experte auf den Punkt. Unter den gut 200 neuen Motorboot-Modellen siegte in der Klasse bis 8 Meter die Saxdor 200 Sport, bei den großen Motoryachten die Turbocraft Silverfin (um die 400.000 Euro).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7780346?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Politik berät über Vorgehen in der Corona-Krise
Im Bundeskanzleramt glühen die Drähte heiß: Bund und Länder ringen um den richtigen Kurs in der Corona-Krise.
Nachrichten-Ticker