Senioren- und Pflegeeinrichtungen in Bielefeld stark betroffen
196 Heimbewohner und 83 Mitarbeiter infiziert

Bielefeld WB -

In Bielefeld sind aktuell 17 Senioren- und Pflegeheime von Coronafällen betroffen. 196 Bewohner und 83 Mitarbeiter sind infiziert. Gemessen an den 1.442 Infizierten in der Stadt haben sich somit etwa 20 Prozent Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen der Alten- und Pflegeeinrichtungen mit dem Virus angesteckt.

Freitag, 15.01.2021, 17:23 Uhr aktualisiert: 15.01.2021, 17:26 Uhr
In den Bielefelder Pflege- und Senioreneinrichtungen gibt es aktuell viele Coronafälle. Foto: Peter Steffen/dpa

Nach Meldungen der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) sind bislang 3.562 Menschen in Bielefeld erstgeimpft worden. Davon sind 1.927 Bewohner/innen von Alten- und Pflegeeinrichtungen (54 Prozent) und 1.635 Mitarbeiter dieser Einrichtungen (46 Prozent).

Die KVWL weist darauf hin, dass im Zuge der bevorstehenden Terminvergabe für die Corona-Impfung niemand angerufen und auch niemand mit Besuchen beauftragt wird. In den vergangenen Tagen habe es anscheinend verschiedenen Betrugsversuche in diese Richtung gegeben.

Die in Nordrhein-Westfalen zunächst impfberechtigten Menschen – Bürger/innen im Alter von 80 Jahren und älter – werden in Kürze darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie in der ersten Phase impfberechtigt sind und gebeten, ab Montag, 25. Januar, online oder telefonisch einen Termin im Impfzentrum Bielefeld zu vereinbaren.

Im Moment werden noch keine Termine vergeben und es gibt auch keine Wartelisten.

Der Impfstart in den Impfzentren erfolgt je nach Verfügbarkeit der Impfstoffmenge frühestens Anfang Februar. Seit dem 27. Dezember werden Bürger/innen in Senioren- und Pflegeheimen von mobilen Teams geimpft. Impfberechtigte Personen in häuslicher Pflege können erst später versorgt werden – hier wird noch auf die Zulassung eines Impfstoffs gewartet, der leichter in der Handhabung und deshalb leichter zu verimpfen ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7768582?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Politik berät über Vorgehen in der Corona-Krise
Im Bundeskanzleramt glühen die Drähte heiß: Bund und Länder ringen um den richtigen Kurs in der Corona-Krise.
Nachrichten-Ticker