Bielefelds Krisenstabsleiter hält noch höheren Wert für möglich
Inzidenzwert steigt auf 211,6

Bielefeld (WB/mdel). -

Der Inzidenzwert der vergangenen sieben Tage ist in Bielefeld erneut angestiegen. Am Montag meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) einen Wert von 211,6 pro 100.000 Einwohner.

Montag, 11.01.2021, 09:50 Uhr aktualisiert: 11.01.2021, 09:52 Uhr
Die Zahl der Corona-Fälle in der Stadt Bielefeld ist auf 7898 angestiegen. . Foto: Tom Weller/dpa

Wegen des Meldestaus an Weihnachten und zum Jahreswechsel hin hatte Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger bereits am Freitag einen weiteren Anstieg des Inzidenzwertes vorausgesagt. Sogar einen Wert um 300 hält er für möglich. Am Sonntag hatte der Wert bei 207,1 gelegen.

32 Neuinfektionen sind am Montag gemeldet worden. Die Zahl der Corona-Fälle in der Stadt Bielefeld steigt damit auf 7898 an. 136 Menschen sind seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit dem Virus verstorben.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7760533?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Streit um Bundes-Notbremse - Engpässe auf Intensivstationen
Das Parlament hat hitzig über die in der bundesweiten Corona-Notbremse vorgesehenen Ausgangsbeschränkungen diskutiert.
Nachrichten-Ticker