Feuerwehreinsatz in Bielefeld-Schildesche
Tannenbaum gerät in Brand

Bielefeld (WB/cm) -

Feuerwehreinsatz am Sonntag in der Rappoldstraße: Ein Bewohner einer Dachgeschosswohnung bemerkte aufsteigenden Rauch an seinem Fenster und alarmierte die Feuerwehr. Mutter (81) und Tochter (56) konnten sich ins Freie retten. Als Brandherd machten die Wehrleute einen brennenden Tannenbaum aus.

Sonntag, 10.01.2021, 13:45 Uhr aktualisiert: 10.01.2021, 15:10 Uhr
Der Einsatzort an der Rappoldstraße in Schildesche. Foto: Christian Müller

Der Notruf ging um 12.30 Uhr in der Feuerwehrleitstelle ein. Etwa 20 Brandbekämpfer der Berufsfeuerwehr und der Löschabteilung Schildesche rückten aus. Den zuerst eingetroffenen Feuerwehrkräften kamen die beiden Bewohnerinnen bereits entgegen. Unter Atemschutz drangen die Feuerwehrleute in die Wohnung im ersten Obergeschoss vor, wo im Wohnzimmer der Tannenbaum bereits fast abgebrannt war. Er wurde rasch abgelöscht.

Feuerwehr löscht in Schildesche brennenden Tannenbaum

1/8
  • An der Rappoldstraße war ein Tannenbaum in Brand geraten.

    An der Rappoldstraße war ein Tannenbaum in Brand geraten.

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • An der Rappoldstraße war ein Tannenbaum in Brand geraten.

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • An der Rappoldstraße war ein Tannenbaum in Brand geraten.

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • An der Rappoldstraße war ein Tannenbaum in Brand geraten.

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • An der Rappoldstraße war ein Tannenbaum in Brand geraten.

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • An der Rappoldstraße war ein Tannenbaum in Brand geraten.

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • An der Rappoldstraße war ein Tannenbaum in Brand geraten.

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • An der Rappoldstraße war ein Tannenbaum in Brand geraten.

    Foto: Christian Müller / Westfalennews

Die übrigen Bewohner des Hauses, gemeldet sind dort vier weitere Personen, konnten während der Löscharbeiten in ihren Wohnungen bleiben. Trotz der lodernden Flammen blieb die Wohnung bewohnbar; das Wohnzimmer muss allerdings saniert werden. Laut Einsatzleiter Sven Woydak entstand ein Schaden von etwa 15.000 Euro.

Der Einsatz der Feuerwehr war nach gut 45 Minuten beendet. Menschen kamen nicht zu Schaden. Brandursache waren offenbar die echten Kerzen am Baum.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7759530?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Kramp-Karrenbauer ruft CDU zum Zusammenhalt auf
Die scheidende CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer spricht beim digitalen Bundesparteitag der CDU.
Nachrichten-Ticker