Corona-Lage am Samstag in Bielefeld: Sieben weitere Todesfälle
Inzidenzwert steigt auf 204,1

Bielefeld (WB) -

Der Inzidenzwert in Bielefeld ist wieder über die kritische 200er-Marke gesprungen. Das Robert-Koch-Institut und die Stadt Bielefeld melden am Samstag außerdem sieben weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Samstag, 09.01.2021, 08:59 Uhr aktualisiert: 09.01.2021, 14:04 Uhr
Der Inzidenzwert in Bielefeld ist auf 204,1 gestiegen. Foto: dpa

Bei den Verstorbenen handelt es sich um fünf Frauen im Alter von 81, 82, 88, 89 und 96 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 78 und 94 Jahren. Damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 134 Menschen aus Bielefeld mit oder an dem Virus verstorben.

Am Samstag werden außerdem 94 neue Coronainfektionen in der Stadt gemeldet. Damit steigt die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Bielefelderinnen und Bielefelder auf 7.866. Aktuell infektiös sind nach Angaben der Stadt 1.406 Personen (+16). Genesen sind mittlerweile 6.333 Menschen (+78).

Bielefelds Corona-Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger.

Bielefelds Corona-Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger. Foto: Thomas F. Starke

Der Inzidenzwert steigt auf 204,1 (+28,2) an. Das entspricht 682 Neuinfizierten in den vergangenen sieben Tagen. Der Inzidenzwert könnte in Bielefeld bald sogar an die 300er-Marke heranreichen, hatte Ingo Nürnberger am Freitag erklärt. „Die Lage ist ernst, aber nicht so dramatisch, wie sie bei solch einem Wert erscheinen mag“, sagte der Krisenstabsleiter. Dass die Zahlen augenscheinlich durch die Decke schießen, habe noch immer mit dem Bearbeitungsstau nach den Feiertagen zu tun. Bis Anfang/Mitte nächster Woche soll der Melderückstau im Gesundheitsamt abgearbeitet werden.

126 Personen werden im Zusammenhang mit Covid-19 aktuell in Bielefelder Krankenhäusern behandelt, 44 davon werden intensivmedizinisch betreut und 26 auch beatmet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7758425?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Kremlgegner Nawalny aus Berlin abgeflogen
Kremlgegner Alexej Nawalny und seine Ehefrau Julia auf dem Flug nach Moskau.
Nachrichten-Ticker