Stadt Bielefeld bittet während des verlängerten Lockdowns nicht zur Kasse
Keine Knöllchen

Bielefeld (WB) -

Parkschein abgelaufen? Parkscheibe vergessen? Besuchertagesausweis nicht ausgefüllt? Bewohnerausweis abgelaufen? Höchstparkdauer überschritten? Wem ein solches oder ähnliches Missgeschick passiert, hat weiterhin Glück: Während des verlängerten Lockdowns bis 31. Januar gibt es dafür kein Knöllchen.

Freitag, 08.01.2021, 17:12 Uhr aktualisiert: 08.01.2021, 17:29 Uhr
Die Stadt verzichtet weiterhin aufs Verteilen von Strafzetteln. Foto: dpa

Das teilt die Stadtverwaltung mit, warnt aber zugleich: Sicherheitsrelevante Parkverstöße ahndet der Verkehrsüberwachungsdienst der Stadt Bielefeld in dieser Zeit jedoch weiterhin. Dazu gehört zum Beispiel das Parken in einer Feuerwehrzufahrt, im Halteverbot und eingeschränkten Halteverbot, auf Geh- und Radwegen, auf Fahrradschutzstreifen, Behindertenparkplätzen sowie außerhalb von Markierungen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7757626?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Iran: «Terrorakt» in Atomanlage Natans
Dieses von der iranischen Atomorganisation (AEOI) veröffentlichte Bild zeigt Zentrifugen in der Urananreicherungsanlage Natans.
Nachrichten-Ticker