Täter geben sich als Mitarbeiter des Bielefelder Kreditinstituts aus
Sparkasse warnt vor Betrug

Bielefeld (WB) -

Die Sparkasse Bielefeld warnt ihre Kunden ganz aktuell vor Anrufen von Betrügern, die sich dabei als Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter der Sparkasse ausgeben.

Donnerstag, 07.01.2021, 14:36 Uhr aktualisiert: 07.01.2021, 17:47 Uhr
Die Sparkasse warnt ihre Kunden vor einer Betrugsmasche. Foto: dpa

„Mehrere Sparkassenkunden berichten, sie seien in solchen Gesprächen von diesen Personen aufgefordert worden, im Online-Banking eine Rücküberweisung oder eine sonstige technische Handlung durchzuführen, für die die Anmeldedaten benötigt werden“, teilt Sparkassensprecher Christoph Kaleschke mit.

Dahinter stehe der Versuch, in betrügerischer Absicht an diese Anmeldedaten zu gelangen. Die Sparkasse bittet ihre Kunden, diesen Aufforderungen auf keinen Fall nachzukommen. „Sparkassenmitarbeiterinnen oder -mitarbeiter werden ihre Kunden niemals nach ihren Anmeldedaten fragen“, sagt Christoph Kaleschke. Betroffene sollten das Telefonat sofort beenden. Sollten sie den Betrügern ihre Anmeldedaten mitgeteilt haben, so sollten sie umgehend eine Sperrung ihres Online-Bankings über das telefonische Kunden-Center der Sparkasse (Telefonnummer 0521/2940) oder über die zentrale bundesweite Sperrhotline (Telefon 116116) vornehmen

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7755616?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
„Das hat alles Sinn gemacht“
Marcel Heller, Aristote Nkaka, Prince Owusu und Marco Terrazzino (von oben links im Uhrzeigersinn) kamen erst im Oktober zum SC Paderborn. Einen Stammplatz beim Zweitligisten hat keiner. Fotos: Wilfried Hiegemann
Nachrichten-Ticker