140 Corona-Patienten aus Bielefeld werden aktuell in Krankenhäusern behandelt
Inzidenzwert steigt auf 119,4

Bielefeld (WB) -

Die Neuinfektionsrate der vergangenen sieben Tage steigt in Bielefeld wieder an. Am Donnerstag meldete die Stadtverwaltung einen Inzidenzwert von 119,4 pro 100.000 Einwohner (+19,7). Das entspricht 399 Neuinfizierten.

Donnerstag, 07.01.2021, 13:21 Uhr aktualisiert: 07.01.2021, 17:48 Uhr
140 Corona-Patienten werden aktuell in Bielefelder behandelt. Davon werden 40 intensivmedizinisch betreut und 31 auch beatmet. Foto: Sven Hoppe/dpa

Wie berichtet, sind der Stadt fünf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gemeldet worden. Es handelt sich um drei Männer im Alter 82, 83 und 94 Jahren sowie um zwei Frauen – 71 und 83 Jahre alt. Damit verzeichnet Bielefeld seit Beginn der Pandemie 125 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona.

In den Krankenhäusern bleibt die Situation weiterhin angespannt. 140 Corona-Patienten werden dort aktuell behandelt. Davon werden 40 intensivmedizinisch betreut und 31 auch beatmet.

Insgesamt sind der Stadt am Donnerstag 150 Neuinfektionen gemeldet worden. Damit steigt die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Bielefelder auf 7553. Aktuell infektiös sind 1298 Menschen (+124).

Als genesen gelten mittlerweile 6130 Bielefelder (+21).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7755436?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Unions-Machtkampf auch nach Nacht-Treffen weiter ungeklärt
Das Reichstagsgebäude bei Nacht. Im Machtkampf um die Kanzlerkandidatur sind der CDU-Vorsitzende Armin Laschet und CSU-Chef Markus Söder zu einem Treffen zusammengekommen.
Nachrichten-Ticker