53-jähriger Bielefelder saß ohne Führerschein am Steuer
Dreister Sitzplatzwechsel eines Ehepaares

Bielefeld (WB) -

Bielefelder Streifenpolizisten haben am Mittwochmorgen einen Opel Zafira kontrolliert, der trotz Dunkelheit mit nicht eingeschalteter Beleuchtung unterwegs war. Ein Täuschungsmanöver der Insassen, um ein Fahren ohne Fahrerlaubnis zu vertuschen, wurde durch die Beamten durchschaut.

Donnerstag, 07.01.2021, 12:39 Uhr aktualisiert: 07.01.2021, 17:55 Uhr
Noch bevor die Polizeibeamten an den Wagen herantreten konnten, beobachteten sie, wie die Insassen einen Sitzplatzwechsel vornahmen. Foto: dpa

Gegen 7.30 Uhr befuhren die Beamten die Detmolder Straße in Fahrtrichtung A2, als ihnen im Bereich der Kreuzung Detmolder Straße und Lagesche Straße ein Wagen auffiel, der ohne Fahrlicht in der Dunkelheit am Straßenverkehr teilnahm. Auf Höhe der Waldenburger Straße wurde der Opel durch die Polizisten angehalten.

Noch bevor die Beamten an den Wagen herantreten konnten, beobachteten sie, wie die Insassen einen Sitzplatzwechsel vornahmen. Die Beifahrerin, eine 48-jährige Bielefelderin, stieg aus, lief um das Fahrzeug herum und setzte sich auf den Fahrersitz. Zeitgleich wechselte ihr Ehemann, ein 53-jähriger Bielefelder, innerhalb des Wagens auf den Beifahrersitz.

Bei der darauffolgenden Kontrolle ermittelten die Beamten, dass nur die Frau eine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Ihr Mann gab an, lediglich einen ausländischen Führerschein zu haben. Auf die Belehrung der Polizisten, dass er diesen hätte umschreiben müssen, entgegnete er, er müsse arbeiten und hätte dafür keine Zeit.

Auf Vorhalt des Fahrens ohne Fahrerlaubnis blieb er uneinsichtig. Die 48-Jährige muss sich nun dafür verantworten, die Fahrt ihres Mannes zugelassen zu haben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7755349?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker