Schwertransport aus Leipzig erreicht Bielefeld – 23 weitere Stadtbahnzüge folgen bis 2022 – mit Video
Der erste neue Vamos ist da

Bielefeld -

Per nächtlichem Schwerlasttransport ist der erste von 24 neuen Stadtbahnzügen über die Autobahn nach Bielefeld gerollt. Damit hat die Auslieferung der neuen Vamos-Bahnen begonnen, die bis 2022 die gleiche Anzahl an Bahnen vom Typ M8C ersetzen sollen, die seit den 80er Jahren für Mobiel unterwegs sind.

Freitag, 04.12.2020, 12:38 Uhr aktualisiert: 04.12.2020, 17:28 Uhr
Über eine Rampe rollt der erste von 24 neuen Vamos-Zügen im Depot in Sieker vom Lastwagen aufs Gleis. Foto: Bernhard Pierel

Ohne Probleme hat das Paderborner Unternehmen Universal Transport die Strecke von Leipzig nach Bielefeld in zwei Etappen bewältigt, war am Mittwoch beim Vamos-Hersteller Heiterblick gestartet und legte am Rastplatz Lipperland-Nord bei Herford eine Pause ein, weil Transporte dieser Größe nur zwischen 22 und 6 Uhr fahren dürfen.

Die letzten rund 15 Kilometer bewältigte der Konvoi aus Laster und Begleitfahrzeugen am Donnerstagabend in einer halben Stunden. Gegen 22.30 Uhr bog der neue Vamos an der Sieker-Kreuzung auf das Mobiel-Betriebsgelände ein. Dort wurde der Vamos, der äußerlich den Vorgängermodellen gleicht, am Freitagmorgen vom Laster über eine Rampe aufs Gleis gesetzt.

Anlieferung der neuen Vamos-Stadtbahn

1/18
  • 20201204_124831_786-0050.jpg

     

    Foto: Peter Bollig
  •  

    Foto: Peter Bollig
  •  

    Foto: Peter Bollig
  •  

    Foto: Peter Bollig
  •  

    Foto: Peter Bollig
  •  

    Foto: Peter Bollig
  •  

    Foto: Peter Bollig
  •  

    Foto: Peter Bollig
  •  

    Foto: Peter Bollig
  •  

    Foto: Bernhard Pierel
  •  

    Foto: Bernhard Pierel
  •  

    Foto: Bernhard Pierel
  •  

    Foto: Bernhard Pierel
  •  

    Foto: Bernhard Pierel
  •  

    Foto: Bernhard Pierel
  •  

    Foto: Bernhard Pierel
  •  

    Foto: Bernhard Pierel
  •  

    Foto: Bernhard Pierel

2017 hatte Mobiel die neuen Fahrzeuge zur Modernisierung der Stadtbahn-Flotte bestellt und investiert dazu 95 Millionen Euro – fünf Millionen mehr als zunächst geplant. Etwa alle vier Wochen erwartet der Verkehrsbetrieb jetzt bis 2022 die Lieferung weiterer Fahrzeuge.

Hersteller Heiterblick hatte bereits die ersten 16 Vamos-Bahnen, die 2011 und 2012 an Mobiel geliefert wurden, produziert. „Äußerlich sind die neuen fast identisch mit den älteren Zügen“, sagt Ralf Schönenberg, Bereichsleiter Fahrzeuge bei Mobiel. Drinnen steckt allerdings modernere Technik. Eines wird den Fahrgästen aber wohl auffallen: „Nur noch sechs der neuen Züge haben Trittstufen“, so Schönenberg. Die nachfolgenden 18 kommen ohne aus, weil Mobiel ausschließlich auf Hochbahnsteige setzt, die der Vamos künftig ansteuert.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7708201?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Forderungen nach Lockdown-Ende Mitte Februar werden lauter
Bundeskanzlerin Merkel und die Regierungschefs der Länder haben bislang eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 14. Februar beschlossen.
Nachrichten-Ticker