Unterstützung vom Land NRW für Bielefelds Blühwiesen
80.000 Euro Fördergeld

Bielefeld -

Unterstützung für mehr Blühwiesen in Bielefeld: Rund 80.000 Euro gibt es vom Land NRW für neue Blühwiesen in der Stadt. Das Fördergeld kommt aus dem Projekt „Grüne Infrastruktur“ des Konjunkturpaketes I.

Donnerstag, 03.12.2020, 13:47 Uhr aktualisiert: 03.12.2020, 13:50 Uhr
Rund 80.000 Euro gibt es vom Land NRW für neue Blühwiesen in Bielefeld. Foto: WB

„Blühwiesen sind ein wichtiger Baustein in unserem (Blüh-)Wiesenkonzept, das wir 2021 umsetzen wollen“, sagt Thomas Finke, Geschäftsbereichsleiter Stadtgrün und Friedhöfe im städtischen Umweltbetrieb.

Von dem Fördergeld sollen regionales Blühwiesensaatgut angeschafft, Flächen vorbereitet und 85 Einzelflächen in städtischen Grünanlagen und Friedhöfen eingesät werden – insgesamt handelt es sich um eine Fläche von 120.776 Quadratmetern. Außerdem soll von der Fördersumme ein so genanntes Doppelmesser-Frontmähwerk für eine insektenfreundliche Wiesenpflege angeschafft werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7706619?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Kramp-Karrenbauer ruft CDU zum Zusammenhalt auf
Die scheidende CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer spricht beim digitalen Bundesparteitag der CDU.
Nachrichten-Ticker