Bielefelder wollte offenbar sieben Flaschen Gin mitgehen lassen
Detektiv hält Verdächtigen fest

Bielefeld -

Der Ladendetektiv eines Supermarktes an der Teutoburger Straße hat am Donnerstag einen mutmaßlichen Dieb auf frischer Tat erwischt. Der Mann wollte sich mit mehreren Flaschen Gin davonmachen.

Freitag, 27.11.2020, 13:16 Uhr aktualisiert: 27.11.2020, 13:34 Uhr
Symbolbild Foto: dpa

Nach Angaben der Polizei beobachtete der Ladendetektiv den Bielefelder gegen 15:30 Uhr, als er mit einem vollen Rucksack den Kassenbereich passierte. Im selben Moment ertönte ein Piepen, das darauf hinweist, dass der Mann Ware mit sich führte, die er nicht bezahlt hatte.

Folglich stoppte der Ladendetektiv den Bielefelder und bat ihn mitzukommen. Der Tatverdächtige gab an, auf Toilette zu müssen. Als ihn der Mitarbeiter aufforderte, den Rucksack dazulassen, versuchte der Verdächtige zu fliehen und schupste den Mitarbeiter des Marktes mehrmals. Letztlich gelang es dem Ladendetektiv, den Räuber bis zu Ankunft der Polizeibeamten festzuhalten. Bei der Durchsuchung des Rucksacks kamen sieben Flaschen Gin zum Vorschein.

Der 37-jährige Bielefelder ist den Beamten als Drogenkonsument bekannt und bereits mehrfach wegen Diebstählen angezeigt worden. Ein Haftrichter erließ am Folgetag einen Haftbefehl für die Untersuchungshaft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7697733?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Unbekannte setzen Puppe aufs Gleis
Eine Puppe haben Unbekannte in Marsberg auf die Bahngleise gesetzt. Ein Zug der Linie RE17, die von Warburg nach Meschede fährt, überrollte die Puppe.
Nachrichten-Ticker