Zehn Tage nach den Lockdown-Maßnahmen in Bielefeld
Inzidenzwert sinkt erstmals wieder

Bielefeld (WB/abe) -

Am Mittwoch werden vom Robert-Koch-Institut 78 neue Coronafälle in Bielefeld gemeldet. Der Inzidenzwert sinkt damit knapp zehn Tage nach den Lockdown-Maßnahmen um 15,2 auf 163,4.

Mittwoch, 11.11.2020, 07:05 Uhr aktualisiert: 11.11.2020, 07:08 Uhr
In Bielefeld ist der Inzidenzwert seit langem gesunken.

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 2.805 Coronainfektionen in Bielefeld gemeldet worden, 546 davon in den vergangenen sieben Tagen.

Nach der gerundeten Schätzung des Landeszentrum Gesundheit NRW gelten 1.200 ehemals Infizierte als genesen, als derzeit infektiös demnach bis zu 1.600. Zwölf Bielefelder sind mit Corona verstorben.

In den Krankenhäusern der Stadt werden mit Stand von Dienstag 86 Coronpatienten behandelt, 29 davon auf einer Intensivstation und 19 auch unter Beatmung.

In Quarantäne befinden sich 2.400 Bielefelder.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7672877?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Tödlicher Flugzeugabsturz am Butterberg
74-Jähriger aus Rheda-Wiedenbrück verunglückt in Horn Bad-Meinberg: Tödlicher Flugzeugabsturz am Butterberg
Nachrichten-Ticker