Zeichnung des Bielefelder Künstlers Ralph Ruthe hilft Kindern
Cartoon für 40.050 Euro versteigert

Bielefeld -

Mid haissm Löffel...wiiiirds noch viiiiiel Creemigaaaaa... Es ist wohl einer der bekanntesten und beliebtesten Cartoons des Bielefelder Künstlers Ralph Ruthe. Die Zeichnung mit den „Dreihörnchen“ ist für die Rekordsumme von 40.050 Euro versteigert worden. Der Erlös kommt Kindern und Jugendlichen von lebensbedrohlich erkrankten Eltern zugute.

Mittwoch, 11.11.2020, 06:08 Uhr aktualisiert: 11.11.2020, 07:24 Uhr
Ralph Ruthe: Künstler und Vater von Zwillingen. Foto: Björn Gaus

Ralph Ruthe (48) hat es zunächst selbst nicht glauben können. Die Versteigerung lief gut. Schon nach einer Nacht sind die Gebote auf mehr als 3000 Euro gestiegen.

Doch kurz vor Ende der Ebay-Auktion sind die Zahlen dann aber sprichwörtlich durch die Decke gegangen. Plötzlich war der Cartoon für 40.050 Euro versteigert worden. „Ich dachte zunächst, dass es sich um einen Fake-Bieter handeln würde“, sagt Ralph Ruthe.

Ähnlich überrascht waren die Verantwortlichen bei der Caritas. „Wir hätten niemals gedacht, dass eine solch große Summe zusammenkommen würde“, sagt Iris Dittmann vom Caritasverband, die als Leiterin der Beratenden Dienste den Kontakt zu dem bekannten Comic-Zeichner, Autor und Musiker hergestellt hatte. „Noch einen Tag vor Versteigerungsende lagen die Gebote für die Zeichnung im vierstelligen Bereich – genau so, wie wir es ursprünglich erwartet hatten.“ „Eine Mitarbeiterin von Ebay hat daraufhin höchstpersönlich Kontakt zur Bieterin aufgenommen, um auszuschließen, dass es sich um einen Fake handelt. Aber es hatte alles seine Richtigkeit“, sagt Iris Dittmann.

Der Erlös kommt dem Projekt „Hörst du mich“ vom Caritasverband Siegen-Wittgenstein zugute. Es richtet sich an Kinder und Jugendliche von lebensbedrohlich erkrankten Eltern und bietet Informationen, Beratung und Begleitung an. Ralph Ruthe: „Jedes Jahr gibt es 200.000 Kinder in Deutschland, von denen ein Elternteil neu an Krebs erkrankt – und es existiert keine regulär finanzierte Versorgungs- und Beratungsstruktur. Das Angebot der Caritas liegt genau zwischen Krankenversicherung und Jugendhilfe.“ Deshalb setzt der Bielefelder sich für das Projekt ein.

Hanna Schäfer hat das Rekordgebot abgegeben. Die Frau aus Feuersbach nahe Siegen ist nun stolze Besitzerin der Original-Zeichnung. Bei der Übergabe des Cartoons hat sie erzählt, dass Ralph Ruthe ihr absoluter Lieblingskünstler sei. Mit dem Kauf der Zeichnung hat sie sich einen persönlichen Traum erfüllt.

Den Künstler selbst wird sie sicher bald persönlich treffen können. „Wenn ich wieder live auf der Bühne stehe, wird Hanna Schäfer mein Gast sein. Ich freue mich auf ein Kennenlernen“, sagt Ralph Ruthe.

Es ist längst nicht das erste Mal, dass der 48-Jährige ein Werk für einen guten Zweck versteigern lässt. Anlässlich eines Welt-Alzheimer-Tages beispielsweise hatte Ralph Ruthe eine Zeichnung zur Verfügung gestellt, die humorvoll mit dem Thema Gedächtnisverlust umgeht. Diese kam für 2510 Euro unter den Hammer. Es war die bisher höchste Summe, die jemals für ein Werk des Bielefelders gezahlt wurde. Der Erlös wurde am Ende auf 4000 Euro aufgerundet.

 

  Foto: Cartoon: ruthe.de

Für den Autor, Musiker, Filmemacher und Cartoonisten schloss sich mit der Versteigerung ein Kreis: „Während meiner Zivi-Zeit habe ich Alzheimer-Patienten betreut. Deshalb habe ich auch einen persönlichen Bezug zu dem Thema“, sagt der 48-Jährige. Das Motiv hat Ralph Ruthe ganz bewusst ausgewählt: „Humor öffnet Menschen für alle möglichen Themen. Ein alberner Witz über Vergesslichkeit kann eine Rampe sein, um ins Gespräch zu kommen über Alzheimer. Wo man sonst keinen Einstieg gefunden hätte, beginnt man jetzt mit einem befreienden Lachen.“

Rein vom Erlös betrachtet toppt die aktuelle Versteigerung aber alle bisherigen.

Eine schöne, besondere A(u)ktion: Einmal mehr hat der Bielefelder Künstler und Vater von Zwillingen Gutes getan und gleichzeitig die Menschen zum Lachen gebracht. Gerade das ist in diesen schweren Coronazeiten so wichtig.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7672376?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesfälle - Länderübergreifende Demo gegen Corona-Maßnahmen - 13 Millionen Infektionen in den USA
 Die Pandemie und ihre Folgen für Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und die Welt : Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesf...
Nachrichten-Ticker