Reaktionen in OWL auf die Wahl in den USA
Brok: „Biden spielt nach den Regeln“

Bielefeld/Espelkamp/Gütersloh (WB/as) -

Der CDU-Europapolitiker Elmar Brok ist überzeugt, dass nach der Wahl Joe Bidens zum US-Präsidenten eine gute Chance bestehe, den „Westen als strategische Einheit wiederzubeleben“.

Sonntag, 08.11.2020, 21:46 Uhr aktualisiert: 09.11.2020, 09:40 Uhr
Der heimische CDU-Europapolitiker Elmar Brok (rechts) kennt Joe Biden von vielen Treffen in Washington und bei der Sicherheitskonferenz in München.

 Der ehemalige Europaabgeordnete aus Bielefeld sagte dem WESTFALEN-BLATT: „Die USA sind unser Partner, nicht China oder Russland.“ Brok kennt Biden seit vielen Jahren und hatte ihn in seiner Funktion als Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament mehrfach in Washington getroffen. „Er spielt nach den Regeln, das ist nach Trump ein großer Fortschritt“, so Brok. Aber Biden sei genauso gegen die Erdgaspipeline Nord Stream 2 und werde von Europa fordern, die außenpolitischen Fähigkeiten zu stärken.

Achim Post aus Espelkamp (Kreis Minden-Lübbecke), als Vize der SPD-Fraktion im Bundestag für Europa zuständig, teilte mit: „Mit Joe Biden haben die USA und auch die transatlantischen Beziehungen die Chance auf einen Neuanfang. Die Wahl stärkt die Hoffnung, dass wieder mehr Partnerschaft und Kooperation möglich sein werden.“

Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus (Gütersloh) gratulierte Biden via Twitter: „Die transatlantische Partnerschaft ist für uns und wichtig und unverzichtbar.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7669527?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesfälle - Länderübergreifende Demo gegen Corona-Maßnahmen - 13 Millionen Infektionen in den USA
 Die Pandemie und ihre Folgen für Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und die Welt : Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesf...
Nachrichten-Ticker