Zehnter Corona-Todesfall in Bielefeld
87-jährige Rentnerin gestorben

Bielefeld -

In der Stadt Bielefeld gibt es leider einen weiteren Todesfall - eine 87-jährige Frau ist im Zusammenhang mit Corona gestorben. Damit gibt es in Bielefeld seit Beginn der Pandemie zehn Corona-Tote. 79 Bielefelder werden aktuell im Krankenhaus behandelt. Auch Schulen und Kitas melden vermehrt Corona-Fälle.

Freitag, 06.11.2020, 15:28 Uhr aktualisiert: 06.11.2020, 16:18 Uhr
Seit Beginn der Pandemie sind 2428 Bielefelder positiv auf das Virus getestet worden. Foto: dpa

Laut Stadtverwaltung sind am Freitag 100 Neuinfektionen gemeldet worden. Damit steigt die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Bielefelder auf 2428. Als infektiös gelten aktuell 799 Menschen. Das sind 18 mehr als am Donnerstag.

79 Bielefelder werden aktuell im Krankenhaus behandelt, 22 davon werden intensivmedizinisch betreut und 16 auch beatmet.

Die Neuinfektionsrate in den vergangen sieben Tagen ist leicht (-0,6) auf 163,7 pro 100.000 Einwohner gesunken, das entspricht 547 Neuinfizierten. 1619 Bielefelder sind mittlerweile wieder genesen (plus 81). Quarantänezahlen lagen der Stadtverwaltung am Freitag nicht vor.

Die Zahl der Reiserückkehrer, die positiv getestet worden sind, steigt am Freitag um 12 auf 230. Diese Zahl wird seit 17. Juli erhoben.

Erneut Corona-Fälle in Schulen und Kitas

Die Situation in den Bielefelder Kindertagesstätten stellt sich derzeit wir folgt dar: Die Kita Weltweit, Kita Abenteuerland, Kita Jakobus, Kita Am Vollbruch, und Kita Tausendfüßler sind geschlossen. In der Kita Langwiese, Kita Löwenzahn, Kita Kupferhammer, Kita Jahnstraße, Kinderhaus Rabenhof und Kita Alter Dreisch gibt es positive Corona-Fälle, der Betrieb kann aber aufrechterhalten bleiben.

An folgenden Schulen gibt es Positiv-Fälle: Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule; Förderschule Westkampweg; Abendrealschule; Sekundarschule Königsbrügge, Realschule Am Schlehenweg; Kuhlo-Realschule; Realschule Jöllenbeck; Gertrud-Bäumer-Schule; Gesamtschule Quelle; Laborschule; Luisenschule; Oberstufenkolleg; Berufskolleg Bethel; Berufskolleg Senne; Martin-Niemöller-Gesamtschule; Gesamtschule Rosenhöhe; Brodhagenschule; Hans-Ehrenberg-Gymnasium; Grundschule Dreekerheide; Schule Am Niedermühlenhof; Gymnasium Heepen; Rudolf-Rempel-Berufskolleg; Maria-Stemme-Berufskolleg.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7666630?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker