Lars Nockemann tritt seine zweite Amtszeit in Sennestadt mit deutlicher Mehrheit an
Zusammenhalt in verrückter Zeit

Bielefeld -

In Sennestadt waren keine großen Überraschungen zu erwarten. Und so darf Lars Nockemann (SPD) seine zweite Amtszeit als Bezirksbürgermeister antreten. Seine Stellvertreterin heißt wie schon in den vergangenen Jahren Tanja Orlowski (CDU). Die Sozialdemokraten und die Christdemokraten sind gleich stark vertreten in der Sennestädter Bezirksvertretung, haben jeweils fünf Mandate.

Freitag, 06.11.2020, 06:00 Uhr
Können ihre Arbeit in der neuen Legislaturperiode fortsetzen: Bezirksbürgermeister Lars Nockemann (SPD) und seine Stellvertreterin Tanja Orlow Foto: Kerstin Sewöster

. Dass Lars Nockemann mit neun Stimmen deutlich das Rennen vor seiner Mitbewerberin machte, heißt, dass die meisten anderen Fraktionen für ihn gestimmt haben, Tanja Orlowski erhielt fünf Stimmen. Das lässt die nächsten wichtigen Bezirksvertretungen und politischen Beschlüsse mit Spannung erwarten. Bündnis- Grüne konnten mit zwei Mandaten ihre Kraft verdoppeln, die Linken ihren einen Sitz verteidigen. Neu in der Bezirksvertretung sind mit jeweils einem Mandat die FDP und die AfD. Eine der abgegebenen 15 Stimmen war ungültig – wie in Brackwede, wo am Nachmittag der Bezirksbürgermeister gewählt wurde.

Hilfe, wo sie nötig ist, und Kompromissbereitschaft erhofft sich Lars Nockemann. „In dieser verrückten Zeit müssen wir alle zusammenhalten“, appelliert er.

Die Bezirksvertretung Sennestadt setzt sich in den nächsten fünf Jahren wie folgt zusammen: Lars Nockemann, Brigitte Biermann, Carina Brodehl, Stefan Fleth und Markus Müller (alle SPD), Annette Dehmel, Jörg Moltzahn, Tanja Orlowski, Frank Sprungmann und Anke Welp (alle CDU), Dr. Ulrich Schumacher und Wilhelm Zahn (beide Bündnis 90/Die Grünen), Sabine Formanski von den Linken, Kai Dethlefsen von der FDP und Ulrich Ameling von der AfD.

Aus der aktiven Lokalpolitik verabschiedet wurden das Sennestädter Urgestein Dieter Tellenbröker (CDU), der sich 35 Jahre lang in der Bezirksvertretung engagiert hat, sein Parteikollege Manfred Arning, Udo Buse (UBF) und Karl-Heinz Masmeier (SPD).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7665514?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker